Elektroautos werden alltagstauglich und nehmen stetig im Straßenbild zu. Vor allem die kleineren E-Autos von Renault, VW und Co. sind heute auch in deutschen Städten immer häufiger zu sehen. Kein Wunder also, dass die Hersteller ihre elektrischen Fahrzeuge bei den unterschiedlichen Leserwahlen präsentieren oder stolz von bestimmten Verkaufszahlen berichten. Hier eine kleine Auswahl.

Renault Zoe gewinnt Elektro-City Titel der ‘Auto-Zeitung’

Der französische Autohersteller Renault feiert den Klassensieg in der Importwertung “Elektro-City-Cars & Kompakte” bei der diesjährigen Leserwahl der ‘Auto-Zeitung’. Hier setzte sich der Renault Zoe gegen 400 Marken und Modelle durch.

Der Renault ZOE steht bereits seit 2013 für alltagstaugliche, erschwingliche Elektromobilität und ist Deutschlands meistgekauftes Elektroauto. Von Januar bis Ende Oktober 2019 entschieden sich hierzulande bereits 8.330 Kunden für den elektrischen Kleinwagen. Erst kürzlich kam die jüngste Evolutionsstufe des Elektro-Bestsellers auf den Markt. Der Zoe Kleinwagen präsentiert sich mit bis zu 395 Kilometer Reichweite im WLTP-Testzyklus und wird erstmals als Option das Schnellladen mit Gleichstrom ermöglichen. In 30 Minuten lässt sich so Energie für 150 Kilometer Fahrstrecke beziehen. Mit dem vernetzten Online-Multimediasystem EASY LINK wird der ZOE außerdem noch flexibler und Elektromobilität noch komfortabler.


VW liefert den 100.000sten e-Golf aus

Volkswagen hingegen verkündet die 100.000ste Auslieferung eines elektrischen Golfs aus der Gläsernen Manufaktur in Dresden. Das e-Golf Modell wurde 2014 als zweites batterieelektrisches Fahrzeug (BEV) der Marke Volkswagen nach dem e-up! (2013) eingeführt. Der e-Golf zählt zu den erfolgreichsten Elektroautos in Europa und ist auch darüber hinaus bei den Kunden beliebt – unter anderem in den USA. In Dresden wird ab Herbst 2020 der neue ID.3 montiert. Zusätzlich wird der Standort als attraktive Besucher- und Kundendestination gestärkt.

Holger B. Santel, Leiter Vertrieb und Marketing Deutschland sagte: „Der e-Golf ist bereits seit mehr als fünf Jahren unser Markenbotschafter für E-Mobilität. Der heutige Meilenstein von 100.000 ausgelieferten Fahrzeugen belegt seinen Erfolg auf dieser Mission. Damit leistet er bei vielen Kunden einen wichtigen Beitrag zur Mobilitätswende und ebnet dem neuen ID.3 den Weg.“

Unser Fazit zu den Erfolgen von Renault Zoe und VW e-Golf

Bei all den emotionalen Diskussionen rund um den Cybertruck von Tesla in dieser Woche ist es für den Durchbruch der Elektromobilität wichtig, dass die sogenannten ‘Bread & Butter’ Elektrofahrzeuge nachhaltig im Markt ankommen. Der Renault Zoe und der e-Golf von Volkswagen sind auf alle Fälle bereits heute wichtige Botschafter einer elektrischen Fahrkultur in Deutschland.