Vor wenigen Tagen wurden die ersten fünf e.GO Life First Edition Elektrofahrzeuge dem Caritasverband der Stadt Köln am e.GO Werk 1 in Aachen übergeben. Seit knapp drei Jahren begleitet die Caritas die Entwicklung des e.GO Life. In diesem Jahr sollen noch 15 weitere Fahrzeuge des Herstellers aus NRW bestellt werden.

Das Anwendungsbeispiel Caritas – Kunde mit dem perfekten Anforderungsprofil für ein kleines Elektrofahrzeug

„Die e.GO Life wurden während der Entwicklung von unseren Pflegefachkräften getestet und Anregungen nach mehr Ablagemöglichkeiten und optimierter Rundumsicht aufgegriffen. So haben wir jetzt E-Autos, die auf die Ambulante Pflege zugeschnitten sind,” so erklärte Johannes Altschäfl, Leiter Zentrale Services im Caritasverband Köln, die Zusammenarbeit mit der e.GO Mobile AG.

Jetzt mal ganz ehrlich: wann hat man als Kunde schon mal die Möglichkeit, ein neues Fahrzeug vor der Lieferung zu testen und sein eigenes Feedback abzugeben. So wurden zum Beispiel Sitzproben im Prototyp von den Caritas Mitarbeitern vorgenommen. Die Entwicklung des Fahrzeugs wurde u.a. an die Bedürfnisse und Anforderungen für einen Einsatz im ambulanten Pflegedienst angepasst.

e.GO übergibt die ersten 5 Elektrofahrzeuge an die Caritas Köln
Bildrechte: e.GO Mobile AG – 5 Elektroautos für die Caritas in Köln

Die Caritas will umweltfreundlicher werden

“Außerdem sind sie ein wichtiger Schritt für uns als Caritas, umweltfreundlicher zu werden. Gleichzeitig versprechen wir uns eine deutliche Kostenersparnis bei den Kosten für Verbrauch und Verschleißteile.“ Der e.GO Life gilt als das ideale Stadtauto und der perfekte Zweitwagen für Kurzstrecken im urbanen Raum. Aufgrund seiner geringen Anschaffungs-, Betriebs- und Wartungskosten sowie seiner überdurchschnittlich langen Lebensdauer gehört der Elektrowagen zudem zu einem der günstigsten derzeit verfügbaren Kleinwagen. 

Sind die e.GO Life Fahrzeuge Elektroautos oder gehören sie der L7e Kategorie der Elektroleichtfahrzeuge an?

Zur Zeit ist der e.GO life 60 als einziges Fahrzeug der e.GO Mobile AG zu haben. Die geplanten Modelle e.GO Life 20 und e.GO Life 40 haben noch nicht alle notwendigen Homologationstests absolviert.

Eine Frage die sich immer wieder stellt, ist ob der e.GO Life der Kategorie der L7e Fahrzeuge wie etwa der Renault Twizy oder der Microlino angehört. Wir stellen fest: mit seiner Nutzleistung von 29kW oder 57 kW liegt der e.GO Life oberhalb der Zulassungsbeschränkungen eines L7e Leichtelektrofahrzeuges und gilt somit als Elektroauto.

e.GO übergibt die ersten 5 Elektrofahrzeuge an die Caritas Köln
Bildrechte: e.GO Mobile AG – 5 Elektroautos für die Caritas