E-Auto Sound Generator Nachrüsten: E-Auto Sound Generator Nachrüsten

Aktuell Fahre ich: BMW i3

von:

Aktuell fahre ich: BMW i3

Den Sound seines Tesla Model S zu verändern, das hat mein Freund Markus geschafft, indem er zwei Sound Booster Pro hinzugefügt hat. Ein Sound-Modul für Elektrofahrzeuge kann Verbrennungsmotorgeräusche simulieren. Diese erzeugen ein beeindruckendes Motor- und Auspuffgeräusch, das sich dem Stromverbrauch anpasst und bei geringer Leistung automatisch deaktiviert wird. Das E-Auto Sound Generator Nachrüsten ermöglicht die Kontrolle über den Sound bequem über den Tempomat, eine Fernbedienung oder das integrative System des Fahrzeugs.

Das ACTIVE SOUND-System ist besonders benutzerfreundlich und kann problemlos in Elektroautos nachgerüstet werden. Durch die neuen angebotenen Soundfiles, die den Auspuffklang eines Mercedes AMG SLS oder Porsche Taycan simulieren, wird der Fahrspaß enorm gesteigert. Die Möglichkeit, individuelle Anpassungen wie Fehlzündungen per Fernbedienung oder über die PANTHERA CONNECT APP vorzunehmen, bietet zusätzlichen Spielraum zur Personalisierung.

Für eine noch feinere Klangverfeinerung kann jederzeit der LEO ASC BOOST-Lautsprecher nachgerüstet werden. Ebenso sind im neuen Nachrüst-Kit Funktionen wie das PANTHERA Performance Cockpit und ein PANTHERA OBD DIAGNOSE-Tool enthalten, die das Gesamterlebnis abrunden.

Durch das Nachrüsten eines E-Auto Sound Generators wie dem ACTIVE SOUND-System wird einerseits das eigene Fahrerlebnis verbessert, andererseits die Wahrnehmung meines BMW i3 im Straßenverkehr erhöht. Somit wird der Elektroauto Nachrüstsatz Sound zu einer sinnvollen Investition für jeden E-Auto-Besitzer.

Warum einen Sound Generator für E-Autos nachrüsten?

Die Entscheidung, einen e-auto sound generator nachrüsten zu lassen, bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Elektroautos sind von Natur aus sehr leise, was sie für Fußgänger*innen und Radfahrer*innen schwer wahrnehmbar macht. Ab Juli 2021 sind alle neu zugelassenen Elektroautos daher gesetzlich verpflichtet, künstliche Geräusche zu erzeugen, wie es die EU-Verordnung 540 von 2014 fordert. Elektrofahrzeuge mit solchen Soundgeneratoren erfüllen diese gesetzlichen Anforderungen, die Geräuschpegel in bestimmten Situationen vorschreiben, wie z.B. bei niedrigen Geschwindigkeiten in städtischen Gebieten, oder auch sogar im Stau.

Quiz-Time! Machen Sie mit bei meinem Kurz-Quiz zum Thema dieses Artikels!
Hätten Sie es gewusst…?

Warum werden Soundgeneratoren in Elektroautos nachgerüstet?





Ein weiterer Pluspunkt des Einbaus eines Soundgenerator ist das personalisierte Fahrerlebnis. Mit dem Upgrade-Paket erhält man Zugriff auf zwei brandneue Soundfiles, darunter den kraftvollen Klang eines Mercedes AMG SLS und eines Porsche Taycan. Viele Systeme, wie das ACTIVE SOUND-System, erlauben individuelle Anpassungen – selbst das Hinzufügen von Fehlzündungen per Fernbedienung ist möglich. So kann das Fahrzeug ganz nach den eigenen Vorlieben klingen.

Für anspruchsvolle Nutzer gibt es die Möglichkeit, das alte System gegen ein neues Komplett-Set auszutauschen. Der Einbau und die Erweiterung des Systems, etwa mit dem LEO ASC BOOST-Lautsprecher von PANTHERA, sind jederzeit möglich. Dieser Lautsprecher sorgt für eine noch präzisere Klangsynthese, besonders im hohen Frequenzbereich.

All diese Anpassungen tragen dazu bei, das Fahrerlebnis authentischer und individueller zu gestalten. Hersteller wie BMW, bei denen ich früher im Team tätig war, das den i3 entwickelte, investieren viel Geld in Sound-Design, um ihren Fahrzeugen einzigartigen Klang zu verleihen. Beispiele sind Volkswagen mit Komponist Leslie Mandoki, Audi mit Sound-Designer Rudi Halbmeir, BMW mit Filmkomponist Hans Zimmer und Mercedes mit der Band „Linkin Park“.

Die verschiedenen Systeme und ihre Optionen

ACTIVE SOUND Systeme bieten eine hervorragende Lösung, um sowohl Diesel- und Benzinmodelle als auch Elektrofahrzeuge mit einem ansprechenden Motorsound auszustatten. Diese Systeme sind unter anderem für renommierte Automarken wie Audi, BMW, Porsche, Mercedes, VW, Seat, Skoda und weitere verfügbar. Die Vielseitigkeit dieser Lösungen ist beeindruckend, da sie nachrüstbar für fast alle Fahrzeuge sind.

Mit der Nachrüstung eines Sound Generators haben Autofahrer Zugang zu einer breiten Auswahl von Soundfiles. Insgesamt stehen 10 Soundfiles per App zur Verfügung, die individuell angepasst werden können. Besonders empfehlenswert ist Soundfile 4, das sich durch seinen satten Klang auszeichnet. Für ein noch verbessertes Sounderlebnis kann der RSE (Reality Sound Extender) hinzugefügt werden, was den Klang meines BMW i3 zusätzlich verfeinert.

Ein weiteres Highlight ist die beeindruckende Anpassungsfähigkeit der ACTIVE SOUND Systeme. Mit bis zu 1,5 Millionen möglichen Sound-Varianten lassen sich die Einstellungen genau auf die persönlichen Vorlieben abstimmen.

Mein Tipp: THG-Prämie einlösen – viele E-Autofahrer vergessen es

Vielen Elektroautofahrern ist gar nicht bekannt, dass sie – Jahr für Jahr aufs neue – danke E-Auto ein Anrecht aufs Einlösen der sog. THG-Prämie haben. Diese Prämie belohnt E-Autofahrer für ihren Beitrag zum Umweltschutz.
Das Problem ist jedoch, dass die THG-Prämie dem Begünstigten nicht einfach zufällt: Sie muss vielmehr „eingelöst“ werden. Und das lohnt sich, erhält die im Fahrzeugschein registrierte Person (auch bei Leasing) eine nette, dreistellige Summe (2023. ca. 300 bis 400€, 2024 jedoch nur bis zu 100€)
Zum Einlösen kann man auf diverse Anbieter zurückgreifen, die sich um die Bürokratie kümmern. Selbst einreichen kann man die THG-Quote nicht.
Einen guten Überblick über die verschiedenen Anbieter haben wir bei diesem THG Quoten Vergleichsportal gefunden.

Ein weiteres Highlight ist die beeindruckende Anpassungsfähigkeit der ACTIVE SOUND Systeme. Mit bis zu 1,5 Millionen möglichen Sound-Varianten lassen sich die Einstellungen genau auf die persönlichen Vorlieben abstimmen. Auch in extremen Wetterbedingungen, wie beim Fahren mit dem elektroauto im schnee, bleibt der Sound klar und unverändert, was das Fahrerlebnis noch authentischer macht.

Die Bedienung des Sound Systems erfolgt entweder über eine App oder die Lenkrad- und Fahrzeugtasten, was die Handhabung besonders komfortabel macht. Die Installation gestaltet sich dank des einfachen Montageprozesses unkompliziert. Kundenbewertungen, wie zum Beispiel die eines zufriedenen BMW-Fahrers, bestätigen die hohe Qualität und den positiven Einfluss auf das Fahrgefühl.

MerkmalDetails
Preis1.299,00 € inkl. 20% USt., exkl. Versandkosten
Soundfiles10 Soundfiles per App
Sound-VariantenBis zu 1,5 Millionen
Empfohlenes SoundfileSoundfile 4
VerfügbarkeitFür Diesel, Benzinmodelle und E-Fahrzeuge
AnpassbarkeitIndividuell anpassbar über App oder Fahrzeugtasten

Zubehör und Erweiterungen

Für eine Verfeinerung des Klangs kann das vorhandene ACTIVE SOUND-System mit einem LEO ASC BOOST-Lautsprecher aufgerüstet werden, welcher für eine klare Wiedergabe der hohen Töne sorgt. Dies verbessert das Elektroauto-Audiosystem meines BMW i3 erheblich, insbesondere für anspruchsvolle Musikliebhaber.

Zusätzlich zu den zahlreichen Soundfiles bieten Erweiterungskits wie das RSE Erweiterungskit (Reality Sound Extender) eine verbesserte Klangqualität im höheren Frequenzbereich. Das RSE Erweiterungskit kommt mit einem zweiten Soundaktor, der die Tiefe und Resonanz des Klangs verstärkt, was insbesondere bei Elektroautos wie Tesla und BMW i8 den sportlichen Charakter und die Klangwahrnehmung steigert.

Die Steuerung der Soundfiles, einschließlich der Möglichkeit, Fernbedienbare Anpassungen wie Fehlzündungen zu aktivieren, wird durch die in das Elektroauto-Audiosystem integrierte App erleichtert. Diese App ermöglicht eine Vielzahl an Klangprofilen und -einstellungen, die auf den persönlichen Geschmack zugeschnitten werden können. Besonders hervorzuheben ist die Active Sound Unit BLE, die bis zu 1,5 Millionen Soundvariationen bietet, was eine individualisierte Klangerfahrung erlaubt.

Preislich liegt das Active-Sound Nachrüstsysteme bei ca. 1.300 € inklusive 20% USt., exklusive Versandkosten. Dies stellt eine lohnenswerte Investition dar, um das Elektroauto-Audiosystem auf das nächste Level zu heben. Hierbei kann mittels der integrierten Bluetooth-Verbindung das System bequem über das Smartphone gesteuert werden.

Als weiteres Zubehör ergänzt das PANTHERA Performance Cockpit und das PANTHERA OBD DIAGNOSE-Tool die Funktionspalette des *elektroauto audio system*. Diese Tools bieten detaillierte Diagnosen und Performance-Monitoring, was insbesondere bei modernen Elektrofahrzeugen wie dem Tesla Model S oder dem BMW i8 von großem Vorteil ist.

Installation und Montage

Das E-Auto Sound Generator nachrüsten gestaltet sich durch ein Plug&Play-System besonders unkompliziert. Diese Systeme sind für die meisten Fahrzeugmodelle geeignet und bieten somit eine weitreichende Kompatibilität. Die Active-Sound Nachrüstsysteme können professionell in einem Fachbetrieb installiert werden, was eine sichere und korrekte Montage garantiert.

E-Auto Sound Generator Nachrüsten
E-Auto Sound Generator: Ideal für eine personalisierte Fahrumgebung und erhöhte Sicherheit im Straßenverkehr.

Die Installation des E-Auto Sound Generators ist nicht auf eine Marke oder ein Modell beschränkt. Mit der richtigen Datenbus-Infrastruktur und genügend Platz für den Soundaktor kann fast jedes Fahrzeug nachgerüstet werden. Dies gilt besonders für Elektrofahrzeuge wie den Tesla oder den BMW i8, bei denen der nachgerüstete Sound auch das Bewusstsein der Fußgänger erhöht und dem Fahrzeug eine sportlichere Note verleiht.

E-Auto Sound Generator Nachrüsten: Schritt-für-Schritt Anleitung

Die Nachrüstung eines E-Auto Sound Generators erfordert sorgfältige Planung und Ausführung. Der erste Schritt beinhaltet die Wahl passender Soundfiles. Diese Auswahl ist entscheidend, weil V8 Soundmodule für eine verbesserte Ästhetik des Fahrzeugs sorgen. Verschiedene Module bieten diverse Funktionen und Anpassungsoptionen, die je nach Vorlieben des Nutzers variieren können.

Zunächst muss der Soundbooster installiert werden. Dieser Prozess kann Herausforderungen mit sich bringen; jedoch gibt es Lösungen, um eine reibungslose Integration sicherzustellen. Es ist ratsam, die Installation von einem Fachbetrieb durchführen zu lassen, um eine korrekte Montage und die Einhaltung relevanter Regelungen wie TÜV-Inspektionen zu gewährleisten.

Nach der Installation des Soundboosters folgt das Koppeln mit einer Smartphone-App. Diese App ermöglicht die Konfiguration und Anpassung der Klangprofile, wodurch der Fahrer das Nutzererlebnis individuell gestalten kann. Laut Benutzererfahrungen hat dies einen positiven Einfluss auf die Fahreigenschaften und die emotionale Bindung zum Fahrzeug.

Regelmäßige Wartung und Pflege sind essenziell, um die langfristige optimale Funktionalität des Soundmoduls zu gewährleisten. Hierzu gehören regelmäßige Überprüfungen und möglicherweise notwendige Anpassungen, um den vollen Nutzen aus dem nachgerüsteten E-Auto Sound Generator zu ziehen. Diese Vorkehrungen tragen zur Verbesserung der Klangqualität und zur Erhöhung der Lebensdauer des Moduls bei.

Sollte es Unsicherheiten bezüglich der Garantieleistungen geben, empfiehlt es sich, vorab den Fahrzeughersteller zu kontaktieren. Somit bleibt die Garantie des Fahrzeugs unberührt und der Fahrer kann beruhigt den verbesserten Sound genießen.

Soundprofile und ihre Anpassungsmöglichkeiten

Dank der PANTHERA CONNECT APP wird die Anpassung der Klangprofile für den Soundgenerator zum Kinderspiel. Die App erlaubt es, aus verschiedenen Soundfiles zu wählen und diese individuell für die Nutzung in unterschiedlichen Fahrphasen wie dem Motorstart oder der Beschleunigung zu konfigurieren. Den eigenen Vorlieben sind fast keine Grenzen gesetzt, da bis zu 1,5 Millionen Sound-Varianten möglich sind.

Achtung, Elektromobilisten! Sie möchten nicht nur spannende Inhalte lesen, sondern auch mit mir und anderen Elektroauto-Begeisterten diskutieren?
Dann schließen Sie sich, wie ich, dem Elektroauto-Forum.de an. Deutschlands größte Elektroauto Community!

Ein besonderes Highlight sind die neuen Soundfiles, die das Upgrade-Kit bietet: Einer klingt wie ein Mercedes AMG SLS, der andere wie der unverwechselbare Motorsound eines Porsche Taycan. Beide Soundfiles können durch zusätzliche Anpassungsoptionen wie ferngesteuerte Fehlzündungen weiter individualisiert werden.

FeatureDetails
SoundfilesMercedes AMG SLS, Porsche Taycan und weitere
Anzahl der Sound-VariantenBis zu 1,5 Millionen
AnpassungenKlangeinstellungen, Lautstärke, Fehlzündungen
SteuerungsmöglichkeitenApp-basiert, per Fernbedienung oder Fahrzeugintegration

Zusätzlich integriert das Upgrade-Paket neue Funktionen wie das PANTHERA Performance Cockpit und das PANTHERA OBD DIAGNOSE-Tool, welche einfach über ein Plug&Play-System installiert werden können. Nicht nur Benzin- und Dieselfahrzeuge profitieren von diesen Möglichkeiten, auch Elektroautos profitieren erheblich von der Ausbaufähigkeit des soundgenerator e-auto’s Systems.

Fazit

Die Nachrüstung eines Sound Generators für E-Autos verleiht einerseits ein verbessertes Fahrerlebnis durch realistische Motorgeräusche, andererseits ein hohes Maß an Sicherheit. Fahrzeuge werden hörbarer für Fußgänger, was insbesondere in städtischen Gebieten von Vorteil ist. Mit der gesetzlichen Einführung des Acoustic Vehicle Alerting System (AVAS) ist diese Maßnahme sinnvoll und notwendig, um den Anforderungen gerecht zu werden.

Interessant ist insbesondere die Vielfalt an Systemen und Erweiterungsmöglichkeiten, die angeboten werden. Marken wie Kufatec bieten maßgeschneiderte Lösungen an, die das Nachrüsten von e-Sound Systemen für Modelle wie den e-Golf erleichtern. Die Integration von exklusiven Soundprofilen bekannter Künstler wie Leslie Mandoki für den Volkswagen ID.3 oder Hans Zimmer für BMW zeigt die wachsende Bedeutung und Kreativität im Bereich des Fahrzeugklangs.

Nicht zu übersehen ist auch das Potenzial für staatliche Anreize. Die spekulierten 100 Euro Förderung von der BAFA für den nachträglichen Einbau eines AVAS zeigen, dass die Regierung die Wichtigkeit dieser Technologie erkannt hat. Diese Förderung könnte für viele ein zusätzlicher Anreiz sein, ihr E-Auto mit einem Sound Generator nachzurüsten, um den Gesamtwert und die Funktionalität ihres Fahrzeugs zu steigern.

Ich bin Michael, der Autor des emobilitaetblogs

Mein aktuelles Fahrzeug: ein BMW i3

Ich bin Michael, der Autor des emobilitaetblogs

Mein aktuelles Fahrzeug: ein BMW i3

Hinweis für meine Blog-Besucher:
Ich habe eine Kooperation mit dem THG-Anbieter "Elektrovorteil" geschlossen. Über diesen Link erhalten Besucher 10€ mehr als THG-Quote (normal: 100€; über meinen Link: 110€) und ich erhalte eine Provision.

Schreibe einen Kommentar