Die Schnellladeunternehmen Fastned, Tesla und Seed & Greet eröffneten vor wenigen Tagen den Ladepark Kreuz Hilden, Deutschlands größten Schnellladepark. Was zunächst wie eine herkömmliche Pressemitteilung klingt, ist in Wirklichkeit das Werk einer Familie, deren Begeisterung für nachhaltige Mobilität scheinbar keine Grenzen kennt.

Ausgangspunkt ist ein unermüdlicher, innovativer Bäcker aus der Nähe von Düsseldorf

Die Rede ist von der Bäckerei Schüren, einem Familienbetrieb aus Hilden bei Düsseldorf, der sich in den letzten Jahren hochmodern umgerüstet hat. Die Firma kühlt ihre Teige und Zutaten mit einer innovativen Kühlanlage, welche die Erdkühle durch zehn gebohrte Sonden nutzt. Sie beheizt ihre Öfen mit Biomasse. In einer dreijährigen Pilotphase wurden kreativerweise nicht nur Holzpellets benutzt, sondern auch unverkauftes Altbrot, welches selbst die Tafeln nicht mehr brauchen konnten. Um die Produkte der Bäckerei auszuliefern, nutzt Schüren Erdgas- und Elektrofahrzeuge und bezieht seinen Strom aus der Photovoltaikanlage auf dem Dach.

Jetzt wurde auf dem ‘Ladepark Kreuz Hilden‘ bezeichneten Gelände ein Café-Bistro, eine große Tesla Supercharger Station und eine große Fastned Ladestation in Betrieb genommen. Der Ladepark Kreuz Hilden liegt direkt am Autobahnkreuz zwischen den Autobahnen A3 und A46, in der Nähe von Düsseldorf.

Dort können an der Fastned Station acht elektrische Fahrzeuge gleichzeitig mit bis zu 300 kW aufgeladen werden. In nur 15 Minuten können so Elektrofahrzeuge eine Reichweite von bis zu 300 km laden. Die Fastned Station wird mit Energie aus Sonne und Wind betrieben, welche zum Teil durch das große Solardach der Station erzeugt wird.

Mit den 8 Ladeplätzen der Fastned Station und 20 Ladeplätzen der Tesla Ladestation ergibt sich so eine Gesamtzahl von 28 Ladeplätzen. Damit künftig bis zu 22 Fahrzeuge gleichzeitig an dieser Fastned Station laden können, kann die Station problemlos um zusätzliche Schnellladesäulen erweitert werden.

“Um die exponentiell wachsende Zahl von Elektrofahrzeugen mit Strom zu versorgen, brauchen wir eine Menge großer Schnellladestationen. Ich möchte Grundstückseigentümer, die diese Vision teilen, auffordern, sich mit uns in Verbindung zu setzen. So können wir unsere Kräfte bündeln und sehen, ob wir auf Ihrem Gelände eine Fastned Station realisieren können. Gemeinsam bauen wir die Infrastruktur der Zukunft auf,” Michiel Langezaal, Geschäftsführer von Fastned

Die Mission des niederländischen Unternehmens Fastned ist es, den Fahrerinnen und Fahrern von Elektrofahrzeugen Freiheit zu geben und den Übergang zum elektrischen Fahren zu beschleunigen. Aus diesem Grund baut Fastned ein europäisches Netzwerk von tausend Schnellladestationen auf. Fastned verfügt über 125 Schnellladestationen in den Niederlanden, Deutschland, dem Vereinigten Königreich und Belgien und ist an der Euronext Amsterdam notiert (Ticker AMS: FAST).

Die Backstube und das Ladeerlebnis – unweit des Autobahnkreuz Hilden passt das wunderbar zusammen

Unmittelbar vor dem Hauptgebäude mit Backstubenladen stehen während dessen Öffnungszeiten insgesamt die Ladeplätze zum Aufladen der E-Autos zur Verfügung. Die genaue Adresse für Interessierte ist: Mühlenbachweg 9 in 40724 Hilden.

Der dafür genutzte Strom stammt vollständig aus erneuerbaren Quellen. So werden unter anderem die eigenen PV-Anlagen auf den Dächern der Backstube und dem Carport selbst genutzt.

Für Bäcker Schüren wird so das “Laden zum leckeren Erlebnis: Wir laden Sie herzlich ein, während des Ladens ein köstliches Frühstück in unserem kleinen gemütlichen Café zu genießen”.

Witzig auch die speziellen Angebote für Elektroautofahrer. Die Frühstücksvarianten heißen zum Beispiel “22kW-E-Mobil-Frühstück oder das 50kW-CHAdeMO-Frühstück” So innovativ kann ein klassischer Bäckermeister in die moderne Mobilität einsteigen. Gemeinsam mit Fastned und Tesla sind nunmehr viele Ladestationen geschaffen, um am Ladepark Kreuz-Hilden den Fernreisenden, aber auch den lokalen Nachfragenden, mit Strom und Gebäck zu helfen. Großartig.