Viele von euch wissen, dass ich neben den Posts hier auf dem Blog und meinem Schreiben für diverse anderen deutschsprachige Medien seit 2021 als Mitgründer des MOTION Magazines aktiv bin. MOTION Magazine spricht in englischer Sprache Interessierte zu nachhaltigen Mobilitätsthemen an, wir bringen emotionale Stories rund um urbane Lösungen, Interviews mit den Machern, Reiseberichte, Ladeerlebnisse, stellen innovative Mobilitätsprodukte und -lösungen vor und vieles mehr. Es geht bei MOTION nicht um die technische Darstellung, sondern um den Lifestyle einer neuen, nachhaltigen Mobilität. Ganz gleich ob in der Stadt, im Umland oder auf der Langstrecke. Wir helfen die Transformation zu einer nachhaltigen Mobilität begreifbar zu machen. Unsere Berichte bringen den emotionalen Hintergrund und setzen auf eine außerordentliche Bildsprache.

Warum ist MOTION Magazine in englischer Sprache verfasst?

Wir setzen in MOTION Magazine auf die englische Sprache, da wir überzeugt sind, dass die Transformation zu einer nachhaltigen, elektrischen Mobilität nicht an Landesgrenzen halt macht. Von daher setzen wir auf Englisch als verbindende Sprache und bringen zugleich Stories aus ganz Europa.

Und jetzt auch mit einem eigenen Print Produkt – dem MOTION Magazine

Ja in der Tat haben wir mit der Edition One unseres MOTION Magazines ein echtes Schmuckstück lanciert. Nach unserem Test zur IAA Mobility im letzten Jahr in München, als wir eine Edition Zero testweise herausgebracht hatten, kommt nun mit der Edition One unser erstes Produkt auf den Markt. Die Edition One steckt voller spannender Berichte rund um die nachhaltige, zukünftige Mobilität. Das Cover zieren zwei elektrische CAKE Bikes beim ‘anti-poaching’ Einsatz in einem afrikanischen Nationalpark. Hier werden die leisen und umweltfreundlichen, elektrischen Motorräder gegen Wilderer eingesetzt. Den Strom für die Versorgung für die Bikes garantiert die Sonne, denn über portable Solargeräte werden die Batterien der CAKE Bikes immer wieder geladen. Das ist eine unserer Stories in unserem Magazine – sehr werthaltig und mit einer großartigen Bildsprache, wie wir finden.

Formel 1 oder Formel E – was ist die Zukunft auf der Rennstrecke?

Wir haben einen Formel 1 Fan gebeten, uns seine Sichtweise auf die Formel E zu beschreiben und geben mit exklusiven Interviews mit den beiden Porsche Fahrern André Lotterer und Pascal Wehrlein deren Sichtweise auf die futuristische Rennklasse. Ein bemerkenswerter Beitrag – in jeder Hinsicht.

Tokyo Nights – unser erster Gewinner des “Young Photographer Awards”

Wir fragen gemeinsam mit dem Schweizer Institut für Mobilität nach dem tatsächlich Wunsch nach Mobilität, eine Studie, welche die Hochschule St.Gallen gemeinsam mit Porsche erstellt hat. Und wir küren den ersten MOTION Young Photographer in unserem Magazin – seine Fotos zu den ‘Tokyo Nights’ sind atemberaubend und zeigen die Sicht auf die Mobilität seiner Stadt eines Mitgliedes der Generation Z.

Jetzt heißt es schnell sein – die ersten 100 Käufer bekommen einen Nachlass

Ich habe euer Interesse geweckt? Dann heisst es jetzt schnell sei, denn die ersten 100 Leser dieses Blogs sichern sich einen Nachlass von fünf Euro. Mit dem Code ‘MBMOTION‘ gibt es diesen Nachlass auf die Edition One im MOTION Shop. Jetzt also die MOTION Magazine Edition One sichern und dabei sein. Bei unserem gemeinsamen Aufbruch in die smarte Mobilität – für die treuen Leser meines Blogs.

Euer Michael

Bildrechte: Michael Brecht – druckfrisch das MOTION Magazine Edition One

Erklärung in eigener Sache:

dieser Post ist tatsächlich ein wenig Pro-MOTION für ein tolles Produkt, das MOTION Magazine Edition One – als Mitgesellschafter und Editorial Director von MOTION Mobility Media freue ich mich, wenn ihr mir auf dem weiteren Weg mit meinem europäischen Medium folgt. Nutzt den Code ‘MBMOTION‘ und erhaltet fünf Euro Nachlass beim Einkauf im MOTION Shop (auf die ersten 100 Nutzer begrenzt).