Tesla hat das Laden an den Superchargern für die Besitzer, die von den kalifornischen Waldbränden betroffen sind, kostenlos gemacht. Weiterhin wurde auch die zusätzliche Batteriekapazität für Autos mit softwarebegrenzten Akkupacks in den von den Bränden betroffenen Gebieten freigegeben.

Mail an die Mitarbeiter

In einer E-Mail die an alle Tesla-Mitarbeiter geschickt wurde sagte Musk, dass wenn Tesla helfen kann, sie Hilfe leisten sollten:

“If there’s any way for Tesla to be helpful, please provide assistance and don’t worry about payment.”

Tesla hilft

Tesla hat bereits oft in Katastrophenfällen geholfen. So wurden beispielsweise Powerwalls nach Puerto Rico gebracht, nachdem Hurrikane das lokale Stromnetz zerstört hatten. Im September gab Tesla mehr Batteriekapazität frei und ermöglichte kostenloses Aufladen, als die Menschen vor dem Hurrikan Florenz flohen.

Musk schlug weiterhin auf Twitter vor, dass man mit den Luftfiltersystemen, der Modelle Model S und Model S, Menschen durch problematische Gebiete transportieren könne.

Luftfiltersystem

Das Luftfiltersystem wurde in mehreren reellen Alltagsszenarien umfangreichen Tests unterzogen, von Stausituationen in der Rush Hour auf kalifornischen Highways über Fahrten durch gestankintensives Sumpfland bis hin zu Müllkippen oder chinesischen Grossstädten. Das HEPA Luftfiltersystem kann eine sehr gefährliche Belastung von 1,000 µg/m3 auf ein so niedriges Level bringen, dass man auf Gasmasken verzichten kann.  Den gesamten Test finden sie hier.

Laut Tesla ist „Der Bioweapon Defense Mode kein Marketing Statement, er ist real. Sie können tatsächlich einen militärischen Biowaffen-Anschlag überleben, während Sie in Ihrem Fahrzeug sitzen.“ Tesla Blog

Benachrichtigung an die Besitzer

Tesla schickte eine Benachrichtigung an die Besitzer in Kalifornien, um ihnen mitzuteilen, dass sie ihre Autos kostenlos Aufladen können, wenn sie den kalifornischen Wildbränden entkommen müssen. Weiterhin wurde auch die zusätzliche Batteriekapazität für Autos mit softwarebegrenzten Akkupacks in den von den Bränden betroffenen Gebieten freigegeben.

„Aufgrund von Waldbränden in Kalifornien wurde Ihrem Fahrzeug eine kostenlose Aufladung gewährt. Wir hoffen, dass dies Unterstützung für Ihren Transportbedarf bietet (…)  Gute Reise.“ Bild von Ted Lawson

 

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here