Die Volvo Group Venture Capital AB hat sich an Autotech Ventures beteiligt – einem führenden, amerikanischen Risikokapitalfonds, der sich auf Startups im Transportsektor konzentriert. Autotech Ventures hat seinen Sitz im Silicon Valley und verwaltet über 200 Millionen US Dollar. Somit beteiligt sich die Volvo Group über seinen eigenen Venture Capital Bereich an einem der spannendsten Zukunftsinvestoren.

Die Volvo Group sucht die Nähe zu digitalen Startups aus dem Transportsegment

Vernetzte, autonome, elektrifizierte Fahrzeuge und damit verbundene Mobilitätsdienste haben zu Verschiebungen in der Transportbranche geführt. “Durch die Zusammenarbeit mit Autotech Ventures freuen wir uns darauf, mit weiteren Weltklasse-Startups zusammenzuarbeiten, die unsere Branche verändern”, sagt Anna Westerberg, stellvertretende CEO der Volvo Group Venture Capital und Senior Vice President, Volvo Group Connected Solutions.

Autotech Ventures aus dem Silicon Valley

Autotech Ventures aus dem Silicon Valley bietet Startups Kapital, wichtige Informationen rund um weltweite digitale Entwicklungen im Transportmarkt und Zugang zu einem riesigen Transportnetzwerk. Hierzu zählen auch die Unternehmensinvestoren von Autotech Ventures, die eine globale Marktkapitalisierung von über 500 Mrd. US Dollar repräsentieren.

“Autotech Ventures ist ein Value-Add-Investor mit seinem Netzwerk und seiner umfassenden Expertise im Transportbereich.” bestätigt beispielsweise John Zimmer, Mitbegründer von Sharing Plattform Lyft. “Die Investition bietet der Volvo Group Venture Capital einen verbesserten Deal Flow, aber auch Zugang zu tiefem Branchenwissen und relevanten Netzwerken”, betont dann auch Dan Tram Investment Director, Volvo Group Venture Capital mit Sitz im Silicon Valley. Große bekannte Investments hat Autotech Ventures in den USA beispielsweise in Mobility Startups wie Work Truck Solutions, ShipHawk, SpotHero oder Deepscale getätigt.

Was macht der Venture Capital Arm der Volvo Group?

Die Rolle des Volvo Group Venture Capitals besteht darin, Investitionen in innovative Unternehmen zu tätigen, die mit ihren digitalen Services und Produkten die Zukunft des Verkehrs bestimmen können. Somit wird die Zusammenarbeit zwischen Startup-Unternehmen und der Volvo Group unterstützt.

Die strategischen Prioritäten der Volvo Group konzentrieren sich auf die Investitionsbereiche Autonomous Solutions, Connected Services und Elektromobilität. Der Geltungsbereich ist global, mit gewissen Schwerpunkten auf Europa und Nordamerika.

Beteiligung von Volvo Group Venture Capital AB an Apex.AI im Dezember

Erst vor wenigen Tagen hatte Volvo Group Venture Capital AB verkündet, sich an Apex.AI zu beteiligen, einem führenden Softwareunternehmen im Bereich autonomer Mobilität. Die Investition dient der Finanzierung der Entwicklung eines sicherheitszertifizierten
Software-Framework für autonome Systeme. Das Software Unternehmen mit Sitz in Palo Alto, Kalifornien, wurde 2017 gegründet und baut ein sogenanntes Robot Operating System. Darunter versteht man ein etabliertes Open-Source-Software-Framework, welches häufig in der Robotik und autonomen Systemforschung eingesetzt wird. Hiermit werden dank standardisierter Normierungen für eine funktionale Sicherheit gemäß ISO 26262 autonome Fahrzeugprojekte von Unternehmen in die tatsächliche Produktion gebracht.