In dieser Woche kündigt Volkswagen sein zweites, vollständig neu entwickelte Elektroauto, den ID.CROZZ an. Das elektrische Auto läuft ab sofort unter dem Namen ID.4 – in Anlehnung an den ID.3, der ja bereits diesen Sommer als erste Neuentwicklung auf die Straßen kommen soll.

„Analog zum ID.3 wird auch der ID.4 als bilanziell CO2-neutrales Fahrzeug auf den Markt kommen,“ kündigt Ralf Brandstätter an, Chief Operating Officer der Marke Volkswagen. Die Ankündigung erfolgte per Webcast anstelle der auf der Internationalen Motor Show in Genf avisierten persönlichen Präsentation. Volkswagen hatte auf die Absage der Automobilmesse in Genf mit einer solchen Online Übertragung reagiert.

Der Volkswagen ID.CROZZ wird ID.4 und kommt in 2020
Bildrechte: Volkswagen – der neue ID.CROZZ

Gute Aerodynamik des ID.4 erlaubt eine Reichweite von 500 km

Das Design des emissionsfrei fahrenden SUV ist besonders aerodynamisch ausgelegt. Ralf Brandstätter: „Die gute Aerodynamik senkt den Luftwiderstand und vergrößert die Reichweite des ID.4 je nach Antriebs-Package auf bis zu 500 Kilometer.“

Der Volkswagen ID.CROZZ wird ID.4 und kommt in 2020

Auf den Markt kommen wird der ID.4 zunächst mit Heckantrieb, folgen wird zudem eine Version mit elektrischem Allradantrieb. Die tief im Boden der Karosserie angeordnete Hochvolt-Batterie sorgt für einen niedrigen und damit fahrdynamisch optimalen Schwerpunkt sowie eine sehr gut ausbalancierte Achslastverteilung. Wie alle MEB-Modelle wird auch der ID.4 dank der kompakten E-Antriebstechnik ungewöhnlich viel Platz im Innenraum bieten. Klar strukturiert und konsequent digitalisiert ist das Cockpit des Zero-Emission-SUV: Die Bedienung wird weitgehend über Touch-Flächen und eine intelligente und intuitive Sprachsteuerung erfolgen.

Der Volkswagen ID.CROZZ wird ID.4 und kommt in 2020
Bildrechte: Volkswagen – der ID.CROZZ / ID.4: Zweites Elektroauto von VW

Volkswagen ID.3 und ID.4 sind wesentliche Meilensteine für VW auf dem Weg zur CO2-neutralen Flotte

„Produzieren und verkaufen werden wir den ID.4 in Europa, China und den USA.“ Für Volkswagen sind die beiden Elektrofahrzeuge ID.3 und ID.4 wesentliche Meilensteine auf dem Weg, die Marke – ausgerichtet an den Pariser Klimaschutzzielen – bis zum Jahr 2050 bilanziell komplett CO2-neutral aufzustellen. Bereits bis 2025 soll der CO2-Ausstoß der Volkswagen Flotte um ein Drittel gesenkt werden. Aktuell investiert Volkswagen eine Milliarde Euro, um das Modellprogramm zu elektrifizieren und immer mehr Fahrzeuge zu hybridisieren.

Der Volkswagen ID.CROZZ wird ID.4 und kommt in 2020