Unser Microlino Update und Interview

1

Vor wenigen Tagen traf ich zu einem Update und Interview Merlin Ouboter in Küsnacht. Dort befindet sich das Headquarter für den Launch des Microlino. Das Elektrofahrzeug wird bei Tazzari in Italien gebaut. Geplant, designed und vermarktet wird es in dem beschaulichen Vorort von Zürich, in einer Parallelstraße zum Zürisee gelegen.

Schweizer Micro Roller und Microlino Elektrofahrzeuge

Die Schweizer Produzenten von Micro standen in den letzten 20 Jahren für Roller und in letzter Zeit zunehmend für Elektroroller ‚designed in Switzerland‘. Bis zu 80.000 Stück ihrer orange oder silberfarbenen Roller wurden in Spitzenzeiten täglich (!) verkauft. Ihr Markt: die ganze Welt, produziert werden die Zweiräder in China.

Jetzt fokussieren die Innovatoren aus der Schweiz auf den Launch des Microlino. Das knuffige Fahrzeug auf Basis des BMW Isetta spricht vor allem Frauen an. Ich habe gemeinsam mit Merlin drei Stunden in dem derzeitigen roten Prototypen in Zürich verbracht. Es verging kaum eine Minute, in welcher sich nicht mindestens einige Neugierige rund um den ‚Eyecather‘ versammelten.

6.500 Microlino Fahrzeuge sind bereits vorbestellt

Ca. 6.500 Microlinos wurden bislang vorbestellt. Die Besteller waren zwischen 40 und 50 Prozent Frauen. Es sei wohl weniger der technische Fortschritt, sondern eher das Design, was Frauen dieses Fahrzeug lieben liesse. Nun, auf unserer Fahrt durch die Schweizer Metropole wird das ziemlich deutlich. Spätestens als ein Instagram Modell aus Kalifornien mit mehreren Millionen Followern um eine Probefahrt bittet, da wird mir klar, wie verliebt die Nutzer in diese rote ‚Knutschkugel‘ sind.

Mein Gespräch mit Merlin Ouboter zeigt, mit welcher Begeisterung er und das gesamte Microlino Team an dem Erfolg des Elektrofahrzeuges arbeiten. Auf unserer Fahrt winkt er freundlich jedem strahlenden Betrachter zu. Keine Frage durchs geöffnete Schiebedach ist ihm zu mühsam. Unser Interview gestaltet sich eher ein wenig mühsam aufgrund der vielen Unterbrechungen vom Straßenrand. Den neuesten Stand zur Fertigstellung des Microlino findet ihr in dem Video – keine Frage, ich selbst werde im Sommer bei einem meiner nächsten Besuche in Zürich bestimmt einen weiteren Update fahren.

Wir hatten über den Microlino bereits mehrfach berichtet. Im vergangenen Jahr waren die Ouboters Teil unserer gekürten ‚Neuen Macher in der Mobilität‘.

Die neuen Macher unter den Mobilisten in Europa

Wir werden im Sommer weiter berichten, wie es bei dem Microlino Elektrofahrzeug auf dem Weg zur Massenfertigung vorangeht.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here