Uber: Jetzt auch mit Elektroroller Sharing – kostenlose Probefahrten in der ersten Woche

0

Das Geschäft mit Elektrofahrrädern und -rollern wächst rasend. Viele Pendler greifen immer mehr zu Elektrofahrrädern und E-Scootern um dicht besiedelte Stadtzentren zu befahren. Uber, bekannt für seinen omnipräsenten Fahrdienst, hat nach dem Kauf von Jump die ersten Modelle auf die Straße gebracht.

Uber kauft Jump

Uber kaufte vor kurzem Jump, eine Elektrofahrrad-Sharing-Firma. Berichten zufolge für mehr als 100 Millionen Dollar. Die Fahrräder von Jump sind in 10 Städten erhältlich und sollen das Leistungsportfolio von Uber ergänzen.

Jumps Elektroroller können ähnlich wie bei anderen Firmen genutzt werden. Die Scooter benötigen keine Dockingstation und können überall in einem definierten Servicebereich abgestellt werden. Neue Fahrer scannen die Elektroroller mit ihrem Handy und los geht die Fahrt. Fahrten kosten 1 $ Startgebühr und 15 Cent pro Minute. Die gleiche App die Nutzer bei Uber benutzen um eine Mitfahrgelegenheit zu rufen, wird nun auch verwendet, um einen Jump Elektroroller zu finden und zu fahren.

Grund des Kaufs

Nach Ansicht von Uber (auf Techcrunch) geht man davon aus, dass in zehn Jahren weniger als 50% des Geschäfts von Ride-Hailing betroffen sein werden. (Ride-Hailing: Über verschiedene App-Anbieter können vor allem Städter eine meist private Mitfahrgelegenheit finden und buchen.)

„Wir wollen der Amazon des Transports sein. Und hoffentlich, in 10 Jahren, wird niemand im Publikum ein Auto besitzen. “ CEO Khosrowshahi kürzlich bei Disrupt SF

Einführung in Santa Monica

Mit der Einführung ihrer ersten Elektroroller in Santa Monica haben Uber’s Jump Roller die ersten Schritte in Richtung anderer konkurrierender Elektroroller-Firmen wie Lime und Bird unternommen. Diese Unternehmen sind bereits seit rund einem Jahr tätig und hatten gegenüber Uber einen signifikanten Vorsprung.

Werbeaktion

Um den Marktanteil der Wettbewerber zu verringern, können Jump-Elektroroller laut TechCrunch bis zum 7. Oktober kostenlos genutzt werden.

„Während wir daran arbeiten, dass Ihr Telefon Ihr Auto ersetzt, denken wir über alle möglichen Zeiten nach, in denen Sie ins Auto steigen würden und welche schlaue, genauso bequeme Option wir Ihnen anbieten könnten, um Sie zum selben Ort zu bringen. Ob Sie die letzte Meile vom Zug, zu Ihrem Lieblingsrestaurant in der Nähe oder zwischen den Büros gehen, Roller sind eine erschwingliche, umweltfreundliche Art, dorthin zu gelangen, wo sie hinmöchten. Wir können es kaum erwarten, Roller in anderen Städte zu etablieren und den Menschen dabei zu helfen, diese kurzen Reisen zu meistern. “

Verbote der Elektroroller

Die meisten Städte verbieten Elektroroller auf Bürgersteigen, aber das hält manche trotzdem nicht ab. Mit Rollern, die Geschwindigkeiten von bis zu 29 km / h erreichen, können diese zu einer ernsthafte Bedrohung für Fußgänger werden.

Eine der Bedingungen für Uber’s Jump Elektroroller in Santa Monica ist, die Fahrer auf die richtige Art und Weise der Nutzung hinzuweisen und damit zu verhindern, das Fußgänger in der Öffentlichkeit belästigt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here