Das neuseeländische Startup UBCO hat ein elektrisches Allrad-Dirt Bike auf den Markt gebracht. Zwei Räder, zwei Motoren, kein Gas, kein Lärm und garantierter Spaß.

UBCO

UBCO wurde auf der Idee eines Utility Electric Vehicle (UEV) gegründet und will die Art, wie Menschen fahren und arbeiten verändern. UBCO hat sich dabei zu einer digital verbundenen UEV-Plattform entwickelt, die verschiedene Bereiche abdeckt. So bietet man den Kunden Leistungen auf den Felder:

  • On- und Offroad-Transport (2 × 2)
  • tragbare Stromversorgung
  • Zubehör und Abonnement-Software

UBCO 2 × 2

Der UBCO 2 × 2 wurde entwickelt, um robustes Gelände zu erkunden und gleichzeitig die Vorteile des Elektroantriebs gegenüber benzinbetriebenen Fahrzeugen zu nutzen.

Der Rahmen ist aus einer leichten Aluminiumlegierung gefertigt und bietet eine ATFZ-Vorderradgabel mit 130 mm Federweg sowie zwei 32-mm-ATR-Federbeine mit 120 mm Federweg. Die Reifen sind 17 × 2,75 “Mehrzweckreifen, die sowohl für den Straßen- als auch für den Geländeeinsatz geeignet sind.

Der UBCO 2 × 2 ist mit zwei 1-kW-Gleichstrommotoren vorn und hinten ausgestattet. So kommt man auf eine kombinierte Dauerleistung von 2 kW, eine Höchstgeschwindigkeit von 48 km / h und 90 Nm. Die Stromversorgung erfolgt über einen 50V, 48Ah (2,4 kWh) Li-Ionen-Akku, der zum Aufladen ausgebaut werden kann und für 120 km ausgelegt ist. Für eine ausreichende Bremsleistung, werden sowohl vorne als auch hinten hydraulische Scheibenbremsen verwendet.

Einsatzgebiet

Im Gegensatz zu einem Standard-Hinterradantrieb-Dirt Bike ermöglicht der Dual-Rad-Antrieb besseres Klettereigenschaften über unwegsames Gelände. Der Fahrer kann mit Dem Dirt Bike robustes Gelände erkunden und es auch für anspruchsvolle Jobs in den Bergen nutzen. Der 120-mm-LED-Scheinwerfer verfügt über einen niedrigen Modus von 1.330 Lumen und einen hohen Modus von 2.330 Lumen, damit der Weg perfekt ausgeleuchtet ist.

Straßenverkehr

Das Dirtbike ist momentan nur in den USA und Neuseeland erhältlich. Dort kann es mit Front- und Rücklichtern, Blinkern, Spiegeln und einem beleuchteten Nummernschildhalter bestellt werden, womit es im Straßenverkehr zugelassen werden dürfte.

Kaufpreis

Das 2 × 2 Dirt Bike liegt bei einem Verkaufspreis von 6.999 $. Momentan kann man es in den USA mit einem Rabatt von 500 $ erwerben.

Fazit

Mir gefällt die Idee eine Dirtbikes mit Allradantrieb. Ich komme gerade vom Urlaub auf meiner griechischen Lieblingsinsel Korfu zurück. Für Berge, Feldwege und Schotterwege zu einsamen Stränden absolut ideal. Für die Strasse mit knapp 50 km/h eventuell weniger, außer man nutzt abseits des Stadtverkehrs die Möglichkeit, Abkürzungen durch kleine Gassen und Feldwege zu nehmen.