Heute fassen wir die wichtigsten Nachrichten der Woche zum Thema Tesla zusammen. Die Top 5 unserer Tesla-News, hier sind sie:

Tesla-News Nummer 1 – Elektropionier kauft Batterie Spezialisten Maxwell

Tesla kaufte vergangene Woche Maxwell Technologies. Das amerikanische Unternehmen für Energiespeicher wurde mit einem Tesla Aktienpaket bezahlt. Dieser sogenannte ‚All-Stock-Deal‘ im Wert von 218 Millionen US-Dollar wird voraussichtlich Ende des 2. Quartals abgeschlossen sein. Wichtig für Tesla: die Transaktion kostete kein wertvolles Cash und verringert damit nicht die Liquiditätsreserven des Unternehmens.

Was ist der technische Hintergrund dieser Akquisition von Maxwell Technologies für Tesla?

Der amerikanische Elektroauto Hersteller kann mit dieser Übernahme sein Batteriegeschäft stabilisieren und dabei die Kosten senken. Bislang setzten die Kalifornier auf eine Kooperation mit Panasonic. Durch den Kauf von Maxwell können sowohl die Batterien für die Tesla Fahrzeuge, als auch die weitere Produktlinie in Elon Musks Firmenkonglomerat mit qualitativ besseren und vor allem kostengünstigeren Batterien versorgt werden.

Tesla-News Nummer 2 – VW Electrify America installiert 100 Tesla Powerpacks

Volkswagen Electrify America kauft und installiert Tesla Powerpacks an über 100 seiner Ladestationen in den USA. Diese Powerpacks sollen im Laufe des Jahres 2019 installiert werden. Sie haben eine Kapazität von 350 kWh und können 210 kW schnell aufladen. Tesla’s Powerpacks helfen heute schon an einigen der eigenen Tesla Supercharger in Spitzenzeiten aus, die dort entstehenden Lastspitzen abzufedern.

Die Bereitschaft von Tesla, einen Wettbewerber wie VW bei der Deckung von Nachfragespitzen zu unterstützen, spiegelt die öffentlichen Kommentare von CEO Elon Musk über den Einsatz von Elektroautos wider. Ihm geht es darum, den Markt mit Hilfe von Elektromobilitäts-Lösungen in eine “nachhaltigere Zukunft” zu bringen. Kritiker eines solchen Deals werten das Vorgehen von Musk eher als eine gewisse Arroganz, da man sich sicher sein, ohnehin die besseren Fahrzeuge im Markt zu haben.

Tesla-News Nummer 3 – zweiter Quartalsgewinn in Serie

Tesla erzielte im vierten Quartal 2018 erneut einen Gewinn mit 139 Millionen US-Dollar. Das ist jetzt insgesamt das 4. Quartal der Tesla Geschichte mit einem Gewinn. Auch wenn dieses 4. Quartal in 2018 schlechter als das Q3 mit seinen 312 Millionen Dollar Gewinn ausfiel, so ist ein Halbjahr mit zwei aufeinander folgenden Quartalsgewinnen neu für die Kalifornier.

Tesla-News Nummer 4 – Stellenabbau bei Tesla trifft Werk in Fremont in Kalifornien

Tesla kündigte kürzlich einen weltweiten Stellenabbau von ca. 7 Prozent seiner Belegschaft an. Etwa 1.000 dieser Stellen befinden sich in Kalifornien. Ca. 80% der dort betroffenen Arbeitsplätze sind in Fremont. Hier werden vor allem  Fertigungsleiter, Mitarbeiter aus der Produktion und Verkaufsberater freigestellt.

Tesla-News Nummer 5 – Elon Musk bestätigt Ambitionen für einen Tesla Pickup-Truck

Ein Tesla Pickup-Truck könnte in diesem Sommer kommen. Während einer Telefonkonferenz zum Thema Pickup Fahrzeuge sagte Tesla CEO Elon Musk: “Wir könnten bereit sein, ein solches Fahrzeug in diesem Sommer zu enthüllen. Es wird etwas ganz Besonderes sein, im Gegensatz zu allen anderen.”

Was bedeutet diese Anspielung auf einen Tesla Pickup-Truck?

Tesla reagiert damit u.a. auf die jüngst gezeigte Studie des neuen Wettbewerbers Rivian. In den USA haben Pickups-Trucks eine enorme Bedeutung für die Fahrzeughersteller. Alleine Ford prognostiziert einen Umsatz von 44 Milliarden US-Dollar in dieser Kategorie.

Das waren unsere Top 5 Tesla-News in dieser Woche. Stay tuned!

Bildrechte / Image rights: Michael Brecht