Der Ölgigant Shell hat eine 31 Millionen US-Dollar umfassende Finanzierungsrunde der Serie A in das Startup „Ample – Electric Cars for Everyone“ investiert.

Shell interessiert an eMobilität

Shell, der britisch-niederländische Tankstellen und Rohstoffgigant kooperiert bereits seit geraumer Zeit mit Automobilherstellern, wie Daimler, BMW und Volkswagen im Gemeinschaftsprojekt „Ionity“. Shell will sich damit als entscheidender Treiber für den Ausbau der Ladeinfrastruktur in Deutschland und Europa platzieren und mit der neuen Investition weitet man sein Bestreben aus.

Eine schnelle Ladeinfrastruktur soll entstehen

Shell möchte in den nächsten zwei Jahren ein Netz aus Schnellladestationen entlang der Hauptverkehrsadern in Deutschland und weiteren europäischen Ländern entstehen lassen. So ist bisher die Rede von 80 Autobahnstrecken, die das Shell-Netz umfassen soll. Dabei ist das übergeordnete Ziel von Shell und weiteren Teilnehmern des Gemeinschaftsprojekts ‚Ionity’ die Elektromobilität auch für die Langstrecke attraktiv zu machen!

Bis 2020 plant ‚Ionity’ 400 solcher Schnelllademöglichkeiten – Shell übernimmt hier mit 80 Ladestationen einen nicht unerheblichen Anteil.

Serie A Finanzerungsrunde

Shells VC-Arm Shell Ventures bestätigte, dass das Unternehmen eine 31 Millionen US-Dollar umfassende Finanzierungsrunde der Serie A in Ample ausgeführt hat. Ample bezeichnet sich selbst als „ein Technologieunternehmen, das sich auf die Lösung der Energieversorgungsherausforderung für Elektroautos konzentriert“.

Moore Strategic Ventures, Repsol Energy Ventures, Hemi Ventures und TRIREC haben ebenfalls an der von Shell geleiteten Investitionsrunde teilgenommen.

Details des Startups Ample

Das Startup hat bisher wenige Informationen bereit gestellt und es ist nicht viel über die möglichen Technologien bekannt. Eine Pressemitteilung bezüglich der Finanzerungsrunde hat nun einige Details ans Licht gebracht:

„Ample hat eine kostengünstige, schnell einsetzbare und weithin zugängliche Plattform entwickelt, die jedem Elektroauto in wenigen Minuten eine volle Batterieladung bieten kann. Als Alternative zum herkömmlichen Laden nutzt Ample autonome Robotik und Smart-Battery-Technologien.“

Einige Informationen, die das Unternehmen an CARB übermittelt hat, zeigen, dass Ample an einer autonomen Batterietausch-Technologie arbeiten.

Gründer

Das Startup wurde von Khaled Hassounah und John de Souza gegründet, zwei Ingenieuren, die ursprünglich die Online-Gesundheitsgemeinschaft MedHelp mitbegründeten.

Hassounah, CEO von Ample, kommentierte die Serie A Finanzierung:

„Der Aufbau einer skalierbaren Lösung für das Laden von Elektrofahrzeugen erfordert ein neues Konzept für die Infrastruktur und Partner, die sich der Entwicklung der Elektrifizierung als neue Energie nachgelagert widmen“.

Statement Shell

Steve McGrath, Investment Director von Shell Ventures, kommentierte ihre Investition in das Unternehmen:

„Elektrofahrzeuge in den Sektoren der leichten und mittleren Nutzfahrzeuge gewinnen ständig Marktanteile. Durch die Kombination der Technologie von Ample mit dem bestehenden Tankstellennetz von Shell und unserer wachsenden Position im Strombereich könnten wir unsere Bestrebungen, ein großes neues Geschäft mit EV-Energielösungen zu erschließen, erreichen. “

Fazit

Ich weiß, dass einige Elektromobilitäts-Enthusiasten es kritisch sehen, wenn Ölfirmen in die eMobilität investieren, da ihre Ziele oft unklar sind. Glauben wir dem Gedanken von Shell, dass man in den nächsten zwei Jahren ein Netz aus Schnellladestationen entlang der Hauptverkehrsadern in Deutschland und weiteren europäischen Ländern entstehen lassen will, könnten sich einige Vorteile ergeben.

Ich bezweifel, dass man eine 31 Millionen Finanzierung einleitet, um ein junges Startup auszubremsen. Bisher kennen wir leider noch wenige Details von Ample selbst. Laut Dokumenten die Electrek vorliegen, arbeitet Ample an einer autonomen Batterie-Swap-Technologie, die bereits Tesla und Better Place erfolglos versuchten. Wir bleiben gespannt, was Ample mit solch einem großen Partner an der Seite erreichen kann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here