Elektrofahrräder bekommen in der urbanen Fortbewegung eine immer größer werdende Bedeutung. Nun könnten Sie in New York dazu beitragen, dass die Pendler die vorübergehende Teil-Schließung des U-Bahn-Systems Anfang nächsten Jahres bewältigen können.

NYC – teilweise Schließung des U-Bahn-Systems

Die MTA New York City Subway wurde am 27. Oktober 1904 eröffnet und zählt zu den ältesten U-Bahn Linien der Welt. Mit 25 Linien und 472 Bahnhöfen befördert man über 4,9 Millionen Fahrgästen pro Tag. Wenn solch ein Netz ausfällt kommen einige Menschen nicht zur Arbeit. Und solch eine Schließung steht kurz bevor.

NYC scheint zuversichtlich, dass die Pendler die vorübergehende Schließung eines Teils des U-Bahn-Systems der Stadt Anfang nächsten Jahres bewältigen können. Ab Januar 2019 wird der westliche Teil des L-Zuges für 15 Monate stillgelegt. Diese wichtige Route kreuzt zwischen Brooklyn und Manhattan und befördert ungefähr 275.000 Pendler pro Tag.

Alternativen der Pendler

Die MTA Subway hat erklärt, dass man rund 195.000 der täglichen Pendler auf andere U-Bahnlinien umsatteln kann. Die rund 80.000 Pendler, die keine Alternativen nutzen können, brauchen einen anderen Weg, um nach Manhattan zu gelangen.

NYC – Elektrofahrräder als Alternative zur Bahn

NYC verlässt sich dabei auch auf eine neue Flotte von Elektrofahrrädern von „Citi Bike’s bicycle“ um den New Yorkern zu helfen die Wege zu bewältigen. Zusätzlich zu den 1.250 Tretfahrrädern und 2.500 Andockpunkten, die Citi Bike zur Entschärfung der Pendlerkrise beiträgt, werden sie zusätzlich 1.000 Elektrofahrräder zur Verfügung stellen.

Konzept von Citi Bike

Die Citi Bike Elektrofahrräder müssen von den Nutzern zu bestimmten Docks nach ihrer Verwendung gebracht werden. Dort werden sie an andere Fahrer weiter vermietet.

Citi Bike hat noch keine genauen Angaben zu den neuen Elektrofahrrädern gemacht, aber der Betreiber des Unternehmens Motovate, betreibt auch das Elektrofahrrad-Programm GoBike in San Francisco. Diese E-Bikes basieren auf GenZe-Elektrofahrrädern, die dank eines 345-Wh-Akkus bis zu 29 km / h fahren können.

Nicht verschwitzt zur Arbeit

Während Pedalfahrräder praktisch überall verwendet werden können, hofft Citi Bike, dass die elektrischen Fahrräder Pendlern auf Hügeln helfen, die auf einem Pedalfahrrad schwerer zu überwinden sind.

Aus diesem Grund werden die neuen Elektrofahrräder in Williamsburg und Lower Manhattan installiert, um den Fahrern beim Aufstieg auf die Williamsburg Bridge zu helfen.

Gesetzesänderung

Es ist noch nicht einmal drei Monate her, dass elektrische Fahrräder in NYC illegal waren. Die Stadt ging sogar so weit, 500.000 E-Bike-Fahrer vor Gericht zu zerren und verklagte Unternehmen, die E-Bike-Fahrer als Lieferdienste und Kuriere einsetzten zu einer Geldstrafe von 250 Dollar.

Fazit

Ein äußerst interessanter und lustiger Zufall, dass die Stadt die vor Kurzem Elektrofahrräder verboten hatte, sie jetzt nicht nur legalisiert, sondern auch davon abhängig ist, dass der öffentliche Nahverkehr nicht zusammen bricht. E-Bikes haben aus meiner Sicht ein großes Potenzial im urbanen Verkehr. Sie entfernen Autos von der Straße und helfen Menschen, schneller und einfacher zur Arbeit und nach Hause zu kommen und das ohne große Anstrengung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here