Die Ladeinfrastruktur in Deutschland wächst laut den neusten NewMotion-Zahlen weiter. NewMotion, seit kurzen Tochterfirma der Shell-Gruppe, hat in einer Erhebung eine Zunahme der Ladevorgänge in Deutschland um bis zu 3728 Prozent festgestellt.

Ausbau der Ladeinfrastruktur in Deutschland

Nach Angaben von NewMotion gibt es in der Bundesrepublik aktuell rund 11.000 öffentliche Ladestationen für eAutos. Nicht überraschend ist dabei, dass die Anzahl der Ladepunkte vor allem in den Großstädten ansteigt. Spitzenreiter ist Hamburg mit 775 öffentlichen Ladepunkten, gefolgt von Berlin (628) und Stuttgart (402). Den Spitzenplatz verdankt Hamburg dabei auch NewMotion, denn mehr als 40 Prozent der vom Unternehmen betriebenen Ladesäulen in Deutschland stehen in der Hansestadt.

Etablierung von eMobilität nicht nur in Ballungsräumen

Den höchsten Zuwachs an Ladevorgängen verzeichnet Berlin mit einem 3728 prozentigen Anstieg im Erhebungszeitraum von September 2016 – September 2017. Vergleichsweise gering ist mit 164 Prozent hingegen der Anstieg in Hamburg. Dennoch zeigt die neue Datenerhebung, dass sich die eMobilität im städtischen Raum zunehmend etablieren kann.

Viel überraschender an den neuen Zahlen ist die ebenfalls erhebliche Zunahme der Ladevorgänge im ländlichen Raum. So verzeichnen eher rurale Bundesländer wie Mecklenburg-Vorpommern (1263%), Sachsen-Anhalt (947%) sowie Brandenburg (391%) massive Zuwächse an Ladevorgängen. Schlusslichter im deutschlandweiten Vergleich sind mit 86% Sachsen und Thüringen (97%). Dennoch haben auch diese Bundesländer die Zahl der Ladevorgänge in den vergangenen zwölf Monaten beinahe verdoppelt. In der veröffentlichten Grafik fehlen jedoch Werte für Saarland und Bremen, hierzu liefert NewMotion auch keine Begründung.

NewMotion: „Laden so einfach wie möglich machen“

Andrew Han, Sales Manager bei New Motion Deutschland erklärt in der Pressemitteilung, dass es das Ziel NewMotions sei, das Laden von eAutos so einfach wie möglich zu machen. Der firmeneigene Ansatz könnte dabei nicht simpler sein: So viel neue Ladesäulen zum weltweiten Netzwerk hinzufügen, wie möglich. Bereits heute stellt NewMotion mit 50.000 Ladesäulen in mehr als 20 Ländern eines der größten Ladenetze der Welt.