Als heutigen Post habe ich Alexander Mönch, General Manager Deutschland & Österreich bei mytaxi gebeten, einen Blick in die Glaskugel nach 10 Jahren mytaxi zu wagen. Kaum zu glauben, dass es die mytaxi App bereits seit einer Dekade gibt. Doch gerade im Mobiitätsmix auf der letzten Meile sind Taxen kaum wegzudenken. Hier sind seine Aufzeichnungen, viel Spaß bei der Lektüre.

Die Weihnachtsbotschaft an die mytaxi Mitarbeiter rüttelt auf

Wir sind auf einer Achterbahnfahrt. Wir haben ein komisches Kribbeln im Bauch, es geht rauf und wieder runter, wir wissen nicht, was hinter der nächsten Kurve passiert, sind aber zugleich total gespannt, wie die Fahrt weitergeht.“ Mit diesem Ausblick hat Eckart Diepenhorst, CEO von mytaxi, seine Mitarbeiter im letzten Jahr in die Weihnachtstage verabschiedet. Und der Vergleich hinkt keineswegs, sondern ist aktueller denn je.

Das Jahr 2019 steckt zwar noch in den Kinderschuhen, doch die Mobilitätsachterbahn fährt weiter mit Full Speed. E-Mobilität erobert die Straßen, die virtuelle Welt ist in den Autos angekommen, teilautonome Funktionen sind aus den Cockpits nicht mehr wegzudenken und die Wege von A nach B werden vor allem im urbanen Raum über multimodale Mobilitätsplattformen oder Smartphone-Apps organisiert. Mit dem Carsharing Fahrzeug zur Arbeit, in der Mittagspause mit dem E-Scooter zum Lunch, am Abend mit dem Shuttle zum Treffen in der Szene-Kneipe und dann mit dem geteilten Taxi nach Hause – die Möglichkeiten sind mittlerweile vielfältig und es kommen jede Woche neue dazu.

Auch die Taxibranche zieht mit, setzt neue Trends und zeigt sich keineswegs eingeschüchtert vor dem nächsten Looping. Kunden bestellen mittlerweile auch ihre Taxis per App. Wer Kosten sparen will, „matched“ sich mit anderen Fahrgästen und fährt gemeinsam vom Flughafen in die Innenstadt oder teilt sich die Fahrt von der Party nach Hause. Für die umweltfreundliche Sightseeing-Tour reserviert man sich einen E-Scooter und lässt sich den Wind um die Nase wehen. Und wer staufrei durch den Feierabend kommen will, der bucht sich schon bald ein Flugtaxi direkt vor das Büro… In der Tat, einige Neuerungen werden noch ein paar Jahre auf sich warten lassen, aber es geht rasant vorwärts und die Taxibranche ist schon jetzt mittendrin im Kosmos der immer vielfältiger werdenden Möglichkeiten der Mobilität.

Die Taxibranche steckt im Umbruch

Als wir vor 10 Jahren unsere Idee an den Taxiständen der Republik vorgestellt und Werbung für mytaxi gemacht haben, hat keiner daran geglaubt, dass wir eine Dekade später die erfolgreichste Taxi-App Europas sind. Mittlerweile sind über 100.000 Fahrer bei mytaxi angeschlossen, in 2018 fuhren 10 Millionen Fahrgäste über 40 Millionen Touren mit uns. Diese Entwicklung zeigt, dass es möglich war, eine Branche innerhalb kürzester Zeit komplett umzukrempeln und dynamischer zu machen. Hier wollen wir anknüpfen und das Thema Mobilität auch für 2019 weiterentwickeln und neu denken.

Das Taxi ist dabei eine echte Alternative zum eigenen Auto und kann auch den klassischen ÖPNV optimal ergänzen, indem räumliche und zeitliche Lücken geschlossen werden. Stark wachsend ist dabei das Taxi-Sharing, bei dem in gleiche Richtung Reisende nacheinander eingesammelt werden. So wird eine existierende Flotte effizienter ausgelastet und die Umwelt geschont.

Darüber hinaus werden wir weitere Angebote vorantreiben, die neben dem klassischen Taxi-Service existieren und auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind. Hier spielt neben flexibleren Tarif-Modellen auch die Art der Fortbewegung eine immense Rolle. Unser E-Scooter-Test in Lissabon zeigt schon jetzt, dass clevere Mobilitätslösungen angenommen werden, auch von neuen Zielgruppen. Diese und ähnliche Ansätze werden wir auch in anderen Städten weiter verfolgen und neue Innovationen und Services auf die Straße bringen. Die Zukunft wird multimodal.

Challenge accepted?

Unsere Mission für 2019 liegt auf der Hand. Wir wollen Mobilität sowohl in den Städten als auch im ländlichen Raum nachhaltig verbessern und für jeden verfügbar machen. Unabhängig von Einkommen, Alter oder Ort. Das Taxi wird in diesem Mobilitätsmix weiterhin eine große Rolle spielen und neben der klassischen Beförderung mit neuen, innovativen Services aufwarten. Passend dazu planen wir weitere, nachhaltige Angebote, die neue Zielgruppen ansprechen und bestehende begeistern.

Zusammen begeben wir uns auf eine waghalsige, spannende und zugleich atemberaubende Fahrt mit vielen Überraschungen, Höhen und Herausforderungen. Sind Sie dabei?

Hiermit beenden wir unsere kleine Serie an Beiträgen mit Vorhersagen für das Jahr 2019. Vielen Dank allen Beteiligten in den vergangenen Tagen.