Das kompakte Elektroauto von Fahrzeughersteller Mitsubishi ist ein Fahrzeug für die Stadt: kompakt, wendig und emissionsfrei. Im Folgenden stellen wir den i-MiEV (kurz für innovative Mitsubishi Electric Vehicle) vor.

Der Mitsubishi EV: ein kompakter, praktischer und alltagstauglicher Stadtflitzer

Wer sagen würde, der i-MiEV überzeugt durch innovatives Design und fortschrittliche Technologie, würde übertreiben – denn der i-MiEV ist als praktisches Alltagsfahrzeug ausgelegt. Mit einem Wendekreis von 4,50 Metern und einer Länge von knapp 3,50 Metern ist der kleine Stadtflitzer ideal für den Innenstadtverkehr.

Trotz kompaktem Äußeren ist das Elektroauto i-MiEV mit vier Sitzen und 235 Litern an Kofferraumvolumen versehen. Nach Belieben kann man die Rücksitze umklappen, um auf ein Kofferraumvolumen von 860 Litern zu kommen.

Der i-MiEV: intelligente und praktische Lösungen für Reichweite, Leistung und Steuerung von Fahrzeugfunktionen

Der i-MiEV verfügt über eine Reichweite von 160 km. Mit einer Leistung von 67 PS erreicht das Elektroauto eine Maximalgeschwindigkeit von 130 km/h. Reichweite und Leistung können jedoch auch nach persönlichem Wunsch angepasst werden. Denn der i-MiEV kann in drei verschiedenen Modi fahren: mit viel Leistung auf Kosten der Reichweite, mit der größtmöglichen Reichweite auf Kosten der Leistung, und mit einer Kompromisslösung zwischen Reichweite und Leistung.

Fahrzeugfunktionen wie Ver- und Entriegelung, Batterieladestand und die Klimaanlage können nicht nur aus dem Cockpit kontrolliert werden – den i-MiEV gibt es mit einer Fernbedienung. Mithilfe dieser externen Fernbedienung kann aus bis zu 100 Metern Entfernung zum Fahrzeug die Klimaanlage eingeschaltet, der Ladestand der Batterie überprüft oder der gesamte Ladevorgang kontrolliert werden.

Wie funktioniert der Ladevorgang der Batterie beim i-MiEV?

Das Elektroauto des japanischen Fahrzeugherstellers Mitsubishi kann an einer Schnellladestation in unter 30 Minuten auf 80 Prozent geladen werden. Das erfolgt mit einer Ladeleistung von 3,7 kW.

Der i-MiEV kann jedoch auch an einer herkömmlichen Haushaltssteckdose mit einer Ladeleistung von 2,3 kW innerhalb von sechs Stunden auf einen vollen Ladestand gebracht werden.

Wie viel kostet der elektrische Stadtflitzer Mitsubishi EV?

Der i-MiEV ist ab einem Kaufpreis von 23.790 Euro zu haben.

Unser Fazit zu dem kompakten elektrischen Kleinwagen i-MiEV von Mitsubishi

Der i-MiEV ist zwar kein Allround-Auto für den Großeinkauf oder den Familienurlaub, aber dafür ein praktisches Elektrofahrzeug für den Alltagsgebrauch. Der elektrische Stadtflitzer ist mit seiner Reichweite und seinen kompakten Abmessungen und engem Wendekreis durchaus ausreichend für den Einsatz auf der letzten Meile.

Trotz alledem ist der i-MiEV nicht das einzige Auto seiner Klasse – mit dem Peugeot iOn und dem Citroën C-Zero gibt es zwei weitere Elektroautos mit ähnlichem Preis und vergleichbarer Optik und Ausstattung. Die Zukunft wird zeigen, ob sich der kleine Stadtflitzer des japanischen Autoherstellers Mitsubishi weiterhin behaupten und gegen seine Konkurrenten durchsetzen kann.