Die Daimler Tochter Mercedes Benz gibt weiterhin elektrisch in China Gas: der Denza 400 wurde der dortigen Presse vorgestellt und soll ab Oktober 2016 verfügbar sein.

Bereits in 2014 kam das ursprünglich Denza benannte Vorgängermodell auf den chinesischen Markt, die Verkaufszahlen sollen bislang bei mehr als 3.000 verkauften Exemplaren liegen. Dessen Akku weist eine Kapazität von 47,5 Kilowattstunden auf. Der Nachfolger Denza 400, der ebenfalls auf der B-Klasse basiert und vom Joint Venture Shenzhen BYD Daimler New Technology gefertigt wird, kommt mit seinem 62-kWh-Akku auf eine Reichweite von beachtlichen 400 Kilometer. Bereits seit 2012 launchen die beiden Hersteller Mercedes Benz und die chinesische BYD Auto gemeinsam Fahrzeuge im Land der aufgehenden Sonne. Dort werden, ähnlich wie etwa in Deutschland, mit Förderprämien Käufer für die Elektrofahrzeuge gelockt. Die Luftverschmutzung in den chinesischen Großstädten soll so nachhaltig bekämpft werden.

Der Denza Nachfolger mit der namentlichen Klarstellung ‘400’ soll dem chinesischen Käufer helfen, sein Elektroauto nur 1x pro Woche aufladen zu müssen. Statistisch gesehen soll der chinesische Kraftfahrer im Schnitt pro Tag zwischen 50 und 80 Kilometer zurücklegen, die Reichweite von 400 Kilometer wäre dann tatsächlich ausreichend für die Wochen-Betankung.