Der elektrische Lkw eActros von Fahrzeughersteller Mercedes-Benz wurde bereits 2016 vorgestellt. Dieses Jahr befindet sich der eActros im Realitätstest auf den Straßen, um seine Tauglichkeit im alltäglichen Lieferverkehr zu testen. Ab 2021 soll der Elektro-Lkw serienmäßig gebaut werden.

Testserie mit dem eActros von Mercedes-Benz: Ist der eActros alltagstauglich im Lieferverkehr?

Als Teil einer Serie an Tests zur Alltagstauglichkeit werden 20 Modelle des eActros von 20 verschiedenen Betriebskunden getestet. Darunter beispielsweise auch der Zustellungsdienst Hermes und die Supermarktkette EDEKA.

Aktuell werden 10 Modelle des eActros für 12 Monate getestet, nächstes Jahr dann weitere 10 Modelle für weitere 12 Monate. Die Testserie soll daher bis Mitte 2020 andauern.

Gefördert wird dieses Projekt vom Bundesumweltministerium und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Tests zur Alltagstauglichkeit: jetzt ein weiterer Mercedes e-Actros als Teil der Testserie auf den Straßen

Um die Alltagstauglichkeit des Elektro-Lkws zu testen, setzt jeder teilnehmende Betrieb einen eActros als Teil seiner bestehende Fahrzeugflotte ein. So jetzt auch das Logistikunternehmen Rigterink im Rhein-Main Gebiet. Dort wird der E-Lkw eingesetzt, um Lebensmittel zu Supermarktfilialen und Supermarktlagern in verschiedenen Städten in der Region Rhein-Main zu transportieren.

Bei Tagesstrecken von rund 200 km wird die Reichweite des e-Actros optimal genutzt. Denn die Strecke von der Logistikzentrale der Rigterink Logistikgruppe zu der angesteuerten Supermarktzentrale oder –filiale beträgt rund 200 km. Die Batterie des eActros muss also unterwegs nicht aufgeladen werden – der Ladevorgang kann über Nacht erfolgen, damit das Nutzfahrzeug am nächsten Tag wieder einsatzbereit ist.

Unser Fazit zu der Zukunft des eActros: Lieferverkehr bald emissionsfrei auf der letzten Meile?

Mit der Einführung des vollelektrischen Lkws eActros verfolgt Fahrzeughersteller Mercedes-Benz sein Ziel, den innerstädtischen Lieferverkehr ab spätestens 2021 emissionsfrei und leise zu gestalten. Es gibt schon einige elektrische Kleintransporter für die letzte Meile, wie beispielsweise der Nissan e-NV200. Auch der Sprinter von Mercedes-Benz soll Ende des Jahres als elektrische Version auf den Markt kommen. Neben diesen elektrischen Kleintransportern sollen nun auch vollelektrische Lkws wie der eActros die Umwelt auf der letzten Meile entlasten helfen.

Nach der aktuellen Testserie soll der eActros ab 2021 in Serienproduktion gehen und in Zukunft dauerhaft im innerstädtischen Lieferverkehr eingesetzt werden. Wir werden dran bleiben und weiter berichten.