Mercedes-Benz zeigt mit dem Concept EQA auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt, die dort vom 12. bis 24. September 2017 stattgefunden hat, wie sich die Daimler EQ-Strategie in die Kompaktklasse übertragen lässt. Der elektrische Mercedes-Benz EQA besitzt je einen Elektromotor an der Vorder- und Hinterachse mit einer Systemleistung von über 200 kW. Über eine front- oder hecklastige Momentenverteilung des permanenten Allradantriebs lässt sich die Fahrcharakteristik verändern. Welches Fahrprogramm gewählt wurde, zeigt das Concept EQA mit einem einzigartigen virtuellen Grill.

Der Mercedes-Benz EQA wird Teil der Elektrooffensive beim Daimler

„Mit dem Mercedes-Benz Concept EQA nimmt unsere Elektro-Offensive weiter an Fahrt auf: Bis 2022 wird Mercedes-Benz Cars mehr als zehn vollelektrische Fahrzeuge auf dem Markt haben“, so Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars.

Zwei Elektromotoren, deren Systemleistung dank skalierbarer Batteriekomponenten auf über 200 kW gesteigert werden kann, und ein permanenter Allradantrieb sorgen für hohe Fahrdynamik im elektrischen EQA. Die beiden Fahrprogramme „Sport“ und „Sport Plus“ bieten eine unterschiedliche Momentenverteilung zwischen Front und Heck und erlauben so die Wahl einer individuellen Fahrcharakteristik.

Batteriekapazität und Reichweite des EQA

In Kombination mit der intelligenten Betriebsstrategie von Mercedes-Benz erzielt das Concept EQA, je nach installierter Batteriekapazität, eine Reichweite von rund 400 Kilometern.

Die hocheffiziente Lithium-Ionen-Batterie mit Pouch-Zellen liefert die Daimler-Tochter Deutsche ACCUMOTIVE. Durch die modulare Bauweise verfügen die innovativen Batteriesysteme über eine modellspezifische Gesamtkapazität von über 60 kWh.

Unser Fazit zum Mercedes-Benz Concept EQA

Das Concept EQA ist ein weiteres Beispiel für die konsequente Weiterentwicklung der Designsprache der Sinnlichen Klarheit: Sicken sowie Linien sind deutlich reduziert. Die Black-Panel-Fläche an der Front fungiert als virtueller Grill, der je nach Fahrprogramm seine Optik verändert.