Nach erheblichen Problemen bei den Hauptinvestoren geht Faraday Future das Geld aus und man steht kurz vor der Insolvenz. Das Startup hat angegeben, dass man die Mitarbeiter nicht bezahlen kann und hat einige in den Urlaub geschickt.

Was ist mit den 2 Milliarden passiert?

Im Juni hatte Faraday Future die lange gemunkelte Finanzierung bestätigt, die das Unternehmen 2017 wahrscheinlich gerettet hatte. Man gab an, dass man Finanzierungen in Höhe von 2 Milliarden Dollar abgeschlossen hat, um seine Elektrofahrzeuge auf den Markt zu bringen.

Evergrande

Die chinesische Holdinggesellschaft Evergrande hat sich bereit erklärt, eine 45%ige Beteiligung an dem Unternehmen für 2 Milliarden Dollar zu übernehmen, beginnend mit „ersten Zahlungen in Höhe von 800 Millionen Dollar bis Anfang 2018 und den restlichen 1,2 Milliarden Dollar im Laufe der Zeit“.

Evergrande Health ist eine Holdinggesellschaft mit Sitz in Hongkong, die hauptsächlich in Medien- und Gesundheitsunternehmen investiert.

Laut FF hat Evergrande die zusätzlichen Zahlungen nicht geleistet und „versucht, die Kontrolle über das Startup zu übernehmen“. Berichten zufolge hat man versucht FF daran zu hindern, sich von anderen Investoren finanzieren zu lassen.

Notlage äußerst ernst

Dies hat seit Oktober bei dem Startup für Entlassungen, Urlaub und Austritte bewirkt.

„Die jüngste Finanzkrise von FF wurde von den Investoren Evergrande Health verursacht, die sich weigerten, ihre geplanten Zahlungen zu leisten. Der Investor hat seine vertraglichen Verpflichtungen gegenüber FF weiter verletzt und sich geweigert, seine Pfandrechte an den Vermögenswerten von FF wie vorgeschrieben freizugeben. Dies hat dazu geführt, dass es für FF schwieriger geworden ist, eine kurzfristige Finanzierung durch Asset-Backed-Kredite zu erreichen, was zu den derzeitigen temporären Cashflow-Schwierigkeiten führt. Diese Maßnahme hat die FF-Mitarbeiter weltweit, unsere Lieferanten, unsere Partner und alle unsere Reservierungsinhaber eindeutig geschädigt.“ Faraday Future

Vorübergehender Urlaub

Wir stellen demnächst einen Antrag bei dem zuständigen Gericht. Da sich das Urteil um zwei bis drei Monate verzögern kann, wird die aktuelle Finanzlage weiterhin negative Auswirkungen auf unser Geschäft haben, wozu auch die Einstellung zusätzlicher Mitarbeiter in den Urlaub ab dieser Woche gehört. Wir sind allen tausend globalen Mitarbeitern dankbar, insbesondere den Hunderten von Mitarbeitern in den USA, die bereit sind zu bleiben und weiter an der Produktion und Lieferung von FF91 zu arbeiten, sowie denen, die sich auf einem vorübergehenden Urlaub befinden.

Dies war eine äußerst schwierige Entscheidung, und wir erkennen den emotionalen Stress und die finanzielle Belastung, die dies für das Privatleben der Menschen bedeutet. Darüber hinaus nehmen wir unsere Beziehungen zu unseren Lieferanten ernst und hoffen, von unseren globalen Partnern Unterstützung und Verständnis zu erhalten, wenn FF unsere Schwierigkeiten überwindet.

Notlage bald behoben?

Das Führungsteam von FF stößt auf Interesse von Investoren aus der ganzen Welt, die einen starken Wert im erfahrenen Technologie- und Automobilmanagement von FF sehen. Wir werden die Auslieferung des leistungsstarken Luxusfahrzeugs FF91 weiter vorantreiben und unsere mittel- und langfristigen Strategien sichern. Wir hoffen, die Finanzierungsfrage in 2-3 Monaten geklärt zu haben.“

Fazit

In den letzten 3 Jahren ging Faraday Future vom möglichen Tesla Konkurrenten zum Chaos Startup über, welches Probleme mit unbezahlten Lieferanten und Klagen über Klagen hatte. Man hat in den letzten Jahren einige coole EV-Technologien entwickelt, jedoch waren die Geldprobleme permanent im Fokus und die Hoffnung auf ein fertiges Produkt sank von Monat zu Monat. Es würde mich überraschen, wenn man FF bald wieder fit bekommt und einen Ausverkauf verhindert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here