smart

smart
smart EQ: die neue elektrische Generation der smart Modelle
Bildrechte / Image rights: Daimler

smart: die Zukunft der urbanen Kleinwagen aus dem Hause Daimler ist vollelektrisch 

 

Die kompakten Flitzer von smart waren schon immer als praktische Kleinwägen für den Innenstadtverkehr bekannt. Nun möchte die  Automobilmarke smart der Daimler AG an unserer elektrischen Mobilitätszukunft teilhaben. Denn smart macht ernst in Bezug auf die E-Mobilität: in Zukunft soll es die Modelle der smart Fahrzeugpalette nur noch als Elektroautos geben. 

 

Aktuell (Stand 2019) führt smart drei Modelle in seiner Fahrzeugpalette: smart EQ fortwo, smart EQ fortwo cabrio und smart EQ forfour. Auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) 2019 stellte smart diese in neuer Ausführung vor – hier stellen wir sie vor.  

 

smart EQ: EQ steht für elektrisch und intelligent 

 

EQ: das ist die Zukunftsvision im Hause Daimler. Denn EQ steht für ‚electric intelligence’ – also intelligentes und emissionsfreies Fahren. Fahrzeughersteller Mercedes-Benz arbeitet bereits eifrig an der Elektrifizierung einiger Modelle, so beispielsweise der auf dem GLC basierte Mercedes EQC und der auf der V-Klasse basierte Elektro-Van Mercedes EQV

 

Nun möchte auch smart umdenken und die Mobilität der Zukunft mitgestalten. Bereits seit 2007 arbeitet der Autobauer der Daimler AG an der Elektrifizierung einzelner Modelle und bat jedes Jahr ein elektrisches Modell an. Jetzt soll jedoch die komplette Wende zur E-Mobilität kommen: denn in Zukunft soll es die smart Modelle nur noch als Elektrofahrzeuge geben.    

 

Die neuen elektrischen Modelle von smart EQ: Elektrofahrzeuge als Mobilitätslösung für die letzte Meile  

 

Mit seinen neuen Modellen verfolgt smart das Ziel, Fahrzeuge zu kreieren, die die Probleme auf unserer letzten Meile lösen helfen. Sowohl die beiden smart fortwo Modelle, als auch der smart forfour, sind speziell auf den Innenstadtverkehr ausgelegt. Das bedeutet: nutzerfreundlich, kompakt, wendig – und selbstverständlich emissionsfrei!

 

smart EQ fortwo und forfour: sportlich von außen, intelligent von innen 

 

Auch im Außendesign können sich die neuen smart EQ Modelle sehen lassen. Denn die neuen Modelle verfügen über ausdrucksstarke LED-Scheinwerfer und einen tiefgelegten Grill (siehe Abbildung), der dem kompakten Stadtflitzer eine sportliche Erscheinung gibt.

 

smart
Das markante Außendesign der neuen smart EQ Modelle
Bildrechte / Image rights: Daimler

Obwohl die smart Fahrzeuge insbesondere für ihr kompaktes Design bekannt sind, bieten die neuen Modelle überraschend viel Platz im Fahrzeuginneren. 

 

Auch das Infotainment-System wurde neu entwickelt und ermöglicht dem Fahrer nun, Fahrzeugdaten über das Smartphone abzufragen. Über die ‚smart EQ control’ App lassen sich Fahrzeugdaten sogar aus der Ferne abrufen und einzelne Fahrzeugfunktionen wie Klimaanlage und Heizung steuern. 

 

smart
Schicht, elegant und technologisch fortschrittlich: das Cockpit des smart EQ fortwo
Bildrechte / Image rights: Daimler

So kann man beispielsweise bequem von dem Wohnzimmersofa aus den Batterieladestand abrufen und seine Fahrten planen. Die Zeiten, in denen man im Winter fröstelnd in ein kaltes Auto steigen muss, sind mit der neuen smart Generation auch vorbei, denn vom Sofa aus kann ebenfalls die Heizung angeschaltet werden – nutzfreundlich und intelligent eben.  

 

Neben emissionsfreiem und innenstadtfreundlichem Fahren versprechen die neuen smart fortwo und forfour Modelle auch Fahrspaß 

 

smart verspricht: die neuen Modelle beschleunigen um einiges besser als die Vorgängermodelle und versprechen daher auch mehr Fahrspaß. Die Elektromotoren ermöglichen eine Beschleunigung von 0 auf 60 km/h in 4,8 Sekunden. Alle Modelle erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. 

 

Die Reichweite von bis zu 159 km ist durchaus ausreichend für kurze Fahrten auf der letzten Meile. Und auch wenn es nicht reicht – halb so schlimm. Denn die neuen Modelle sind mit einer Bordladetechnologie ausgestattet, die das Aufladen im Fahrzeug selbst per Schnellladefunktion ermöglicht. So kann in nur 40 Minuten ein Ladestand von 80% erreicht werden. Zusätzlich können die Modelle an allen Schnellladestationen aufgeladen werden – die smart EQ control App hilft bei der Suche der Ladestationen.  

 

Der smart EQ fourtwo: ein intelligenter, wendiger und emissionsfreier Stadtflitzer 

 

smart
Der smart EQ fortwo
Bildrechte / Image rights: Daimler
smart
Der smart EQ fortwo aus Heckansicht
Bildrechte / Image rights: Daimler

Der smart EQ fortwo: der smart für zwei. Das stellt man sich vor, wenn man an ein smart Fahrzeug denkt – kompakte Abmessungen, wendiges Design und mit zwei Sitzen ausgestattet. 

 

Noch mehr Fahrspaß – insbesondere im Sommer – verspricht der smart EQ fortwo cabrio. Diese Version mit abnehmbarem Dach ist ebenfalls ein Zweisitzer. 

 

smart
Der smart EQ fortwo als Cabrio
Bildrechte / Image rights: Daimler

Wie viel kostet der smart EQ fortwo? 

 

Der smart EQ fortwo ist ab einem Kaufpreis von 21.490 Euro erhältlich. Der smart EQ fortwo cabrio beginnt bei einem Preis von 25.200 Euro. 

 

Der smart fourfour: der Viersitzer unter den smart Modellen 

 

smart
Der smart EQ forfour
Bildrechte / Image rights: Daimler

Der smart EQ forfour bietet die Kompaktheit und Wendigkeit des smart Autos, jedoch mit vier anstatt zwei Sitzen. Wer also Kinder hat oder wem zwei Sitze nicht reichen, kann zu der Version des smart EQ mit vier Sitzen greifen. 

 

smart
Der Viersitzer smart EQ forfour aus der Seitenansicht
Bildrechte / Image rights: Daimler

Wie viel kostet der smart EQ forfour? 

 

Diese Version beginnt bei einem Kaufpreis von 22.600 Euro. 

 

Wichtig ist noch, dass Käufer aller drei Modelle Anspruch auf eine Umweltprämie haben. Das bedeutet, dass von dem Kaufpreis 4.000 Euro abgezogen werden können. So fallen zwei der drei vorgestellten Modelle (der smart EQ fortwo und smart EQ forfour) unter 20.000 Euro. Nur wer ein Cabrio möchte, muss etwas mehr als 20.000 Euro auf den Tisch legen. 

 

Unser Fazit zu Fahrzeughersteller smart und seiner elektrischen Zukunft 

 

Für uns steht fest: wir sind große Fans der smart Fahrzeugreihe. Denn, wie von Fahrzeughersteller smart versprochen, sie stellen tatsächlich eine Mobilitätslösung für die letzte Meile dar

 

In erster Linie überzeugen sie Stadtbewohner durch ihre kompakten Abmessungen und ihren kleinen Wendekreis, welche sich bei Fahrten durch die Innenstadt als deutlich vorteilhaft herausstellen können. Zudem wird durch das emissionsfreie smart Fahren die Umwelt in unseren Innenstädten entlastet. 

 

Der Autobauer der Daimler AG ist zweifellos sehr mutig, seine gesamte Fahrzeugpalette zu elektrifizieren. Doch für uns schlägt er damit genau die richtige Richtung: eine Zukunft der Elektromobilität. Wir sind gespannt, wie die neuen Modelle von smart angekommen werden und was uns die Zukunft der E-Mobilität noch bringen wird.