2010 stellte der französische Fahrzeughersteller Citroën seine neue DS-Linie vor. Citroën hat bereits einige Elektroautos in seiner Fahrzeugpalette, wie beispielsweise das kleine kompakte Stadtfahrzeug Citroën Ami One. Nun möchte auch DS Automobiles nachziehen und feiert mit dem neuen DS 3 CROSSBACK E-TENSE dieses Jahr seinen Einstieg in die Elektromobilität.

Der DS 3 CROSSBACK E-TENSE: mit dem Anspruch ein komfortabler, eleganter und technologisch fortschrittlicher SUV zu sein

Der DS 3 CROSSBACK E-TENSE kommt im Mai diesen Jahres mit Verbrennungsmotor auf den Markt. Ein paar Monate später – Mitte bis Ende 2019 – soll dann die vollelektrische Ausführung folgen. In dem Elektroauto sollen sich, laut Hersteller DS Automobiles, Komfort, Eleganz und Technologie vereinen.

Der DS 3 CROSSBACK E-TENSE: Eleganz und Technologie im Außendesign

Von außen überzeugt der DS 3 CROSSBACK E-TENSE mit elegantem Design und fortschrittlicher Technologie. An den Fahrzeugtüren sind keine Türgriffe sichtbar, denn die verschwinden in der Tür und erscheinen nur dann, wenn das Fahrzeug entriegelt wird.

Die Entriegelung selbst erfolgt ohne Schlüssel. Diverse Fahrzeugfunktionen lassen sich durch die DS-eigene MyDS App steuern, wie beispielsweise Ver- und Entriegelung.

Elegant und komfortabel von innen: der SUV DS 3 CROSSBACK E-TENSE

Fahrzeuginformationen werden im Fahrzeuginneren auf einem Touchscreen angezeigt. Ein Head-up Display sorgt dafür, dass diese Anzeigen nicht von der Fahrt ablenken.

Auch an Platz mangelt es im Innenraum nicht. Der Kofferraum lädt zu 350 Litern Stauraum ein – und wer noch mehr Platz braucht, kann zudem noch die Rückbank umklappen.

Raffinierte Technologie sorgt im DS 3 CROSSBACK E-TENSE für Sicherheit

Der DS 3 CROSSBACK E-TENSE verfügt über eine Bandbreite an Fahrassistenzsystemen, die Sicherheit gewährleisten sollen. Im mehrspurigen Verkehr hält das Fahrzeug automatisch die Spur den Abstand zum vorranfahrenden Fahrzeug. Bei Programmierung der Einparkhilfe parkt der E-SUV selbst ein.

Des Weiteren ist der DS 3 CROSSBACK E-TENSE mit LED-Scheinwerfern ausgestattet, die die Stärke des Lichtes automatisch an die Situation anpassen. Kamerasensoren am oberen Rand der Windschutzscheibe scannen das Umfeld und passen die Lichtintensität dementsprechend an.

Der DS 3 CROSSBACK E-TENSE: schon jetzt ab 39.100 Euro vorbestellen

Den DS 3 CROSSBACK E-TENSE kann man schon jetzt ab 39.100 Euro vorbestellen. Mitte bis Ende des Jahres sollen die Elektroautos dann ausgeliefert werden.

Der E-SUV verfügt über eine Reichweite von 320 km. Bei einer Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h beschleunigt der DS 3 CROSSBACK E-TENSE in 8,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Batterie mit Schnellladefunktion kann in nur einer halben Stunde auf einen Ladestand von 80 Prozent gebracht werden.

Unser Fazit: DS Automobiles plant eine elektrische Zukunft

Der DS 3 CROSSBACK E-TENSE ist zwar das erste Elektroauto der Marke DS Automobiles, soll aber nicht das Letzte sein. Denn der Fahrzeughersteller plant die Einführung sechs weiterer elektrischer Modelle bis 2025. Den Luxus-SUV DS 7 CROSSBACK E-TENSE kann man nach Auskunft der Franzosen schon bald vorbestellen. Ab Sommer 2019 ist der Plug-in-Hybrid SUV zur Vorbestellung ausgeschrieben.

Autohersteller DS Automobiles plant daher, in Zukunft voll auf die Elektromobilität umzusteigen. Somit verfolgt der französische OEM einen Trend, den momentan viele konkurrierende Fahrzeughersteller verfolgen. Es wird interessant, wie die folgenden sechs DS-Elektrofahrzeuge gegen ihre zukünftige Konkurrenz bestehen. Wir bleiben dran und berichten weiter.