Digitalisierung und Innovation sind in beinahe allen Branchen Entwicklungstendenzen nach denen es sich zu richten heißt, gleiches gilt für die Deutsche Bahn. Ab 2017 heißt es: Next Station… Silicon Valley.

Die Deutsche Bahn ruht sich keineswegs auf ihrer Monopolstellung aus, ganze 99 Prozent Marktanteil kann der Konzern im Fernverkehr verzeichnen. Im Nahverkehr sind es immerhin noch deutlich über 73 Prozent. Doch der Konzern möchte sich jetzt verstärkt international den kreativen Köpfen und frischen Ideen zu Mobilität öffnen.

Die Digitalisierungsstrategie der Deutschen Bahn in den kommenden zwei Jahren

Eine Milliarde will die Deutsche Bahn in den kommenden zwei Jahren in die neue Digitalisierungsstrategie investieren und rund die Hälfte ist zusätzlich für Direktinvestitionen in vielversprechende Startups mit Fokus auf Mobilität eingeplant. Neben der Entwicklung und Förderung datenbasierter Geschäftsmodelle sollen auch in digitale Technologien an der Kundenschnittstelle über die Produkte und in betriebliche und administrative Prozesse investiert werden.

Startup-Förderprogramme und die Deutsche Bahn

Bereits seit Anfang 2015 fördert die Deutsche Bahn Startups über den DB Accelerator. Derzeit arbeitet die Deutsche Bahn mit 20 Startups zusammen und entwickelt Produkte und Services zur Markt- bzw. Serienreife. Die Deutsche Bahn möchte in Zukuft aber noch mehr innovative Ideen zu Mobilität fördern, und das am liebsten weltweit.

Silicon Valley in a Box

Aber wie die internationalen Perspektiven für den Konzern erweitern, wenn keine direkte Verbindung ins Mekka der innovativen Mobilitätslösungen und gründungswütigen Genies besteht? Die Lösung der Deutschen Bahn ist die Kooperation mit dem Plug & Play Tech Center. Der Accelerator ist eine weltweite Plattform zur Förderung und Frühfinanzierung von Startups. Vor allem die Verbindungen, die Plug & Play zwischen Startups und Unternehmen schafft, haben einst frisch gegründeten Firmen wie PayPal, Dropbox oder SoundHound auf die Beine geholfen.

Plug and Play Mobility Program

Gemeinsam mit Plug & Play will die Deutsch Bahn Gründer und deren Ideen fachlich und finanziell fördern. Mindestens genauso wichtig ist der Deutschen Bahn aber die internationalen Startups überhaupt auf das deutsche Verkehrsunternehmen aufmerksam zu machen.

Als sogenannter Anchor Partner im „Plug and Play Mobility Program“ in den USA will die Deutsche Bahn auf diese Weise nicht nur gemeinsame Arbeitsplätze schaffen, sondern auch Coaching-Programme und Workshops für Startups anbieten und Startup-Evens für Gründer fördern. Alles um die Mobilität von morgen schon heute nach Deutschland zu bringen. Losgehen mit der ersten Förderrunde soll es übrigens in der ersten Hälfte von 2017.

“Thank you for travelling with Deutsche Bahn”… wir sind gespannt wo die Reise hingeht.