Vom 5.4.2018 – 8.4.2018 fand auf dem Messegelände Stuttgart die auto motor sport iMobility Messe statt. Dort wurde sich mit Themen rund um die intelligente Mobilität beschäftigt und verschiedene Firmen, sowie Projekte konnten sich vorstellen. Für Messebesucher, die sich für die Thematik interessieren, gab es allerhand zu sehen, vom Zweiräder bis zum Vierräder war alles vertreten.

Unter anderem besuchten wir den Stand vom E.Stall Esslingen und haben stellvertretend für den E.Stall ein kleines Interview mit Martina Habermehl aus dem Bereich Marketing/Businessplan geführt.

Mit dem E.Stall Esslingen nimmt die Hochschule Esslingen in Form eines studentischen Projekts schon seit mehreren Jahren an der Formula Student teil. Dabei gibt es sowohl ein Verbrennerfahrzeug vom Rennstall, als auch ein gänzlich elektrisch betriebenes. Jedes Jahr nimmt der Rennstall an mehreren Events und Rennen teil, die sich über ganz Europa erstrecken. Durch konstante Weiterentwicklungen und Innovationen der Technik, werden die Rennfahrzeuge ständig ausgebaut und optimiert. In ihrer aktuellen Phase befindet sich der E.Stall mitten in der Fertigung. Davor wurde mehr als zwei Jahre fleißig entwickelt und verbessert und so soll nun unter anderem der Umstieg vom Heckradantrieb auf einen Allradantrieb vollzogen werden. Zusätzlich soll sich auch am Akku des Rennfahrzeuges einiges ändern. Dieser soll leichter und kleiner gestaltet werden. Auf den Racing Events finden diverse Disziplinen statt, anhand derer man die Leistung der Fahrzeuge messen und vergleichen kann. Unter anderem sind die Disziplinen Endurance, Autocross, SkidPad und Acceleration Bestandteil solch eines Events. Hier werden die Fahrzeuge unter anderem auf Streckenlänge (22km beim Endurance), Handling (Handling-Kurs mit Geraden, Haarnadelkurven, Schikanen und Slalomstrecken), Energieeffizienz (Energieverbrauch während Dauerbelastung unter Gewichtung des minimalen Verbrauches sowie der kürzesten Dauer für den Dauerbelastungstest der Mitbewerber) und Beschleunigung (stehender Start auf einer Gerade von 75 m Länge) sowie vielem mehr getestet und treten im Wettbewerb gegeneinander an.

Genauere Details und Eindrücke finden Sie in unserem Videobeitrag. Viel Spaß!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here