Yamaha und Gogoro haben angekündigt, dass sie ihre Kräfte für Elektroroller mit austauschbaren Batterien bündeln wollen und dabei die Stärken beider Anbieter nutzen werden.

Yamaha

Der japanische Hersteller mit Sitz in Iwata, Japan stellt Motorräder, Quads und Motoren (insbesondere Bootsmotoren) her. Yamaha hat gerade seine vier neuesten Elektro-Fahrradmodelle in den USA ausgerollt. Yamahas eigene Geschichte im Motorsport hat das Unternehmen zu einer traditionsreichen Marke gemacht, die auf der ganzen Welt anerkannt ist.

Gogoro

Gogoro hat eine Reihe sehr erfolgreicher Scooter mit einer innovativen Batteriewechsel-Technologie auf den Markt gebracht. Gogoros Heimvorteil in Taiwan hat dazu beigetragen, dass man sich einen großen Teil des lokalen Elektrorollermarktes gesichert hat und sich zum globalen Player entwickelt.

Batteriewechselstationen by Gogoro

Gogoro hat derzeit rund 750 Batteriewechselstationen für ihren bestehenden Elektroroller. Fahrer können einfach zu einer Station fahren, eine neue Batterie aus der Station entfernen und ihre vorhandene Batterie ersetzen. Die Batterien sind klein genug, um leicht gehandhabt zu werden, und Roller können mehr als eine Batterie verwenden, um die Reichweite zu erhöhen und die Häufigkeit von Stopps zu reduzieren.

Erfolgreiche Platzierung

Die Roller und ihre austauschbaren Batterien waren im dicht besiedelten taiwanesischen Markt äußerst erfolgreich. In den letzten drei Jahren hat Gogoro über 17 Millionen Batteriewechsel an den 750 Stationen ermöglicht.

Gemeinsames Projekt

Die beiden Unternehmen gaben in einer Studie bekannt, wie ihre Zusammenarbeit auf dem Elektrofahrzeugmarkt in Taiwan erfolgen soll. Beide Unternehmen hoffen ihre kombinierten Stärken zu nutzen, um einen neuen Elektroroller zu entwickeln. Dieser soll von Yamaha entwickelt werden und auf vielen von Gogoros Technologie basieren.

Mobilitätsoptionen der Kunden erhöhen

Laut Takuya Kinoshita, General Manager der Yamaha Motor Company Motorrad Business Operations:

„Diese Zusammenarbeit mit Gogoro auf dem taiwanesischen Markt wird nicht nur die Mobilitätsoptionen unserer Kunden erhöhen, sondern auch den Austausch eines hochmodernen Batteriewechselsystems mit der Herausforderung der Schaffung eines neuen Mobilitätsdienstmarktes ermöglichen.“

Smart-City-Übergang in Megacities vorantreiben

Gogoro hofft, dass die Kombination aus Batteriewechsel-Technologie und Yamahas Design-Fähigkeiten und Marketing-Reichweite eine gewinnbringende Kombination für die Partnerschaft sein wird. Laut Gogoro Gründer und CEO Horace Luke:

„Gogoro wurde als Open-Platform-Innovator gegründet, der die Energie-Netzwerk-Infrastruktur nutzt, um den Smart-City-Übergang in Megacities voranzutreiben. Wir fühlen uns geehrt, mit Yamaha zusammenzuarbeiten, um unserem Ziel einen großen Schritt näher zu kommen. “

Fazit

Der urbane Wandel erhält neuen Input. Nutzern in Großstädten erhalten durch die Roller mit Batteriewechsel-Technologie einen entscheidenden Vorteil im urbanen Verkehr. Ein tolles Projekt. Wir freuen uns auf die ersten Exemplare in Europa.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here