Die Aktie von Tesla hält die Anleger oft in Atem. Innerhalb weniger Jahre wurde aus dem Innovator aus Kalifornien ein großer Player in der Automobilbranche, zumindest wenn man sich den Börsenwert anschaut, der höher ist als der von Ford oder GM.

In den vergangenen zwei Wochen büßte die Aktie jedoch über zehn Prozent ein. Derzeitiger Stand rund 290€, 50€ unter dem Jahreshoch von 350€ und das liegt an der skeptischen Einschätzung der Anaylsten zum laufenden Quartal. Bald kommen die Absatzzahlen die Licht ins Dunkeln bringen können. Liefert Elon Musk die erhofften Absatzzahlen und gibt durch den Einblick in die Zahlen ein beruhigendes Signal an die Anleger.

Ausblick 3. Quartal

Spezifische Prognose wurden zu diesem Quartal nicht abgeben, aber das Management schätzt die Auslieferung der Modelle Model X und Model S höher ein, als in den vorausgegangenen Quartalen. In der ersten Jahreshälfte wurden 47.077 Fahrzeuge an die Kunden ausgeliefert. Im zweiten Quartal hatte man einen sequenziellen Rückgang von 13 % verkraften müssen. Die genauen Zahlen zum spannenden 3. Quartal kommen diese Woche.

Prognosen für das Model 3

Das Model 3 hat den Produktionsstart erlebt und die ersten Modelle wurden schon ausgeliefert. Ende Juli betrug die Auslieferung noch 30 Stück, dies soll im Dezember bereits auf 20.000 Stück gesteigert werden.

Die Daten

Das Model 3 soll mit einem Preis ab 35.000 Dollar anfangen und in 5,6 Sekunden von 0auf 100 km/h beschleunigen.

Standard-Batterie

  • Grundpreis: 35.000 US-Dollar
  • Reichweite: 354 km
  • Laden am Supercharger: 209 km in 30 Minuten
  • 0-100 km/h ca. 5,6 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 209 km/h

Langstrecken-Batterie

  • Grundpreis: 44.000 US-Dollar
  • Reichweite: 499 km
  • Laden am Supercharger: 274 km in 30 Minuten
  • 0-100 km/h ca. 5,1 Sekunden
  • Höchstgeschwindigkeit: 225 km/h

Laut den Planungen des Managements wurden im 3. Quatal 1.500 Stück des neuen Elektroautos ausgeliefert.

Produktion in Europa

Es wäre ein Angriff auf die Automobilindustrie in Europa. Laut dem AKTIONÄR Hot Stock Report gibt es mehrere Quellen die sagen: „Wir gehen davon aus, dass Tesla in Europa aktiv wird“ (Vorstand gegenüber dem Hot Stock Report) Andere Quellen sprechen von einer „Wahrscheinlichkeit von 70 Prozent“, dass Tesla diese Überraschung für Europa bereithält.

Eine große Bedeutung könnte dieser Schritt für die Preise des Model 3 sein. Der europäische Markt hat das Potenzial die hohen Mengen nachzufragen.

 

Kommentar verfassen