Porsche E-Mission 2019

0

Ende des Jahrzents soll Porsche Mission E auf den Markt gehen. Ein rein elektrisch Betriebener Viersitzer, der in Serie produziert werden soll.

eAntrieb

Der ePorsche trägt zwei Elektromotoren, an jeder Achse einen, die zusammen eine Gesamtsystemleistung von 600 PS leisten sollen. Ein Torque Vectoring betreibt jedes Rad einzeln und die Allradlenkung sorgt für Agilität und Fahrdynamik. Die Beschlunigung von 0-100 km/h soll in 3,5 Sekunden vonstattengehen und die 200 Marke soll unter 12 Sekunden fallen.

800 Volt für rasantes Laden:

Im Automobil ist 800 Volt Technik verbaut und das lässt die Ladezeit drastisch senken. Für 400 Kilometer Reichweite soll der Wagen nur 15 Minuten ans Netz. Vorausgesetzt eine Supercharger Ladestation mit 800 Volt Anschluss. Die Reichweite soll 500 km betragen. Bleibt abzuwarten wie weit die Technologie 2019 ist. Bei der rasanten Entwicklung der Branche kann es gut sein, dass der Fahrer auch deutlich weiter kommt.

Aussehen

Fangen wir mit den Felgen an. Vorne 21 Zoll und hinten 22 Zoll aus Carbon. Die Türen öffnen gegenläufig und sind eins der Highlights dieses Automobils. Auf eine B-Säule hat der Automobilhersteller verzichtet und die Rückspiegel wurden durch nach hinten blickende Kameras ersetzt.

Batterien

Die Batterien des Porsche sitzen und der Fahrgastzelle. Es handelt sich dabei um Lithium-Ionen-Batterien.

Innenraum

Die Gäste des Porsche nehmen auf vier Einzelsitzen Platz. Deren Formgebung orientiert sich an dem sportlichen Verständnis von Porsche, sie gleichen Rennschalen. Das Cockpit kann über Blicke und Gesten gesteuert werden. Einem ersten Eindruck solcher Technik erhielten BMW Fahrer in dem neuen 7er. In der Mittelkonsole steht ein Touchscreen zur Verfügung. Eine Kamera fängt Blickrichtung und Körperhaltung des Fahrers ein und richtet die 3D Darstellung der Instrumente auf das Sichtfeld des Fahrers aus.

Fazit Porsche Mission E

Die Porsche Mission E wird spannend. Bis zur Veröffentlichung 2019 kann in der Branche viel passieren, Porsche wird trotzdem direkt vorne mitspielen. Die Ingenieure schaffen es immer die Technologien perfekt abzustimmen und die neuesten Trends einzufangen. Anfang 2017 soll der neue Panamera eHybrid auf den Markt kommen und dort wird man weitere Erfahrungen sammeln können.

Bilder: Porsche Mission E

Kommentar verfassen