Der Zulieferer Continental stellt auf der IAA 2017 ein neues Rad inklusive Bremse, speziell für Elektrofahrzeuge, vor. Das „New Wheel Concept“ besteht aus Aluminium und reduziert die Servicekosten.

Der Aufbau des Rades

Das Reifen sitzt auf einer Aluminiumfelge, welche einen sogenannten Tragstern (gelb im Bild) beinhaltet. Dieser Stern wiederum trägt die Bremsscheibe, welche ebenfalls aus Aluminium besteht. Die Bremse greift von innen in die Bremsscheibe ein, was den Bremsvorgang auf einer größeren Fläche ermöglicht. Die Bremse ist zunächst für Fahrzeuge der Mittel- und Kompaktklasse konstruiert.

Die Vorteile

Das Rad ist speziell für Elektrofahrzeuge entwickelt. Die Aluminiumkonstruktion senkt das Gesamtgewicht im Vergleich zu einem Rad mit herkömmlicher Stahlbremse. Aluminium leitet Wärme sehr gut ab, was vor Überhitzung schützt. Zudem korrodiert es nicht. Das bedeutet, es gibt keinen Bremskraftverlust im Vergleich zu einer gerosteten Stahlbremse. Bremsscheiben aus Aluminium haben allerdings eine geringere Bremskraft. Dieser Umstand wird jedoch durch die größere Bremssfläche ausgeglichen. Zudem soll die Bremsscheibe nach ersten Tests verschleißfrei sein. Das senkt die Wartungskosten.

Laute Gedanken…

In Elektrofahrzeugen wird die Bremse aufgrund der Rekuperation kaum noch benötigt. Daher ist auch eine Stahlbremse quasi verschleißfrei und muss bei halbwegs vorausschauender Fahrweise nicht gewechselt werden. Aluminium bringt hohe, negative Umweltauswirkungen durch den Einsatz von Chemikalien bei der Herstellung mit sich. Es beibt also die Frage, ob der Gewichtsvorteil die Reichweite merklich erhöht und damit gefühlt den Umstieg rentabel macht. Laut Continental reduziert die Konstruktion auch das Gewicht des Rades. Aber im Vergleich zu einem Rad mit welcher Felge? Viele moderne Stahlfelgen sind leichter als Alufelgen, da von Aluminium die dreifache Menge für die gleiche Stabilität benötigt wird. Womit dieser Vergleich hergestellt wurde ist nicht klar. Die ausbleibende Korrosion ist natürlich durchaus ein Kaufgrund.

Kommentar verfassen