eliso – „Wir machen Stromtanken einfach“

0
Das Gründerteam von eliso
Quelle: eliso

Das Startup eliso wurde im Herbst 2016 von Johannes Brodführer gegründet. Ich hatte die Gelegenheit, mit ihm über seine Vision und seine Geschäftsidee zu sprechen. Trotz gestiegener öffentlicher Aufmerksamkeit für das Thema Elektromobilität, sind es immer noch wenige E-Autos, die das Straßenbild in Deutschland schmücken. Einer der Hauptgründe hierfür ist die Skepsis vieler Autofahrer, was das Laden von E-Autos angeht. Zwar hat sich die Anzahl der Ladestationen beispielsweise an Tankstellen und Autobahnen erhöht. Viele trauen der Technologie aber immer noch nicht über den Weg. Vor allem weil das Aufladen an einer Ladestation sehr viel länger dauert als die Tankfüllung für ein Benzinauto.

Das Laden soll Nebensache werden

An diesem Punkt setzt eliso an. Es geht darum, dass das Laden zur Nebensache wird. Die Vision von eliso ist es, dass der Fahrer sein Auto an Orten laden kann, an denen er sich sowieso in seinem täglichen Leben befindet. Johannes Brodführer erklärt: „Diese Möglichkeit des Ladens im halböffentlichen Bereich wird neben dem schnellen Laden an Autobahnen und Heimladen die dritte wichtige Säule der zukünftigen Ladeinfrastruktur sein.“

Vorteile für Anbieter und Fahrer

Eine Ladestation aufstellen kann jedes Unternehmen, bei dem die Kunden eine gewisse Zeit verbringen und ihr Auto parken. Prädestiniert hierfür sind Hotels, Kaufhäuser, Freizeitangebote (z.B. Kinos) und Parkhäuser. Aber auch einfach Unternehmen, die ihren Fuhrpark auf elektrische Fahrzeuge umstellen und ihren Mitarbeitern das Laden während der Arbeitszeit ermöglichen wollen. Johannes Brodführer führt an: „Die Vorteile für alle Seiten liegen auf der Hand. Die Unternehmen können ihren Kunden das Laden als Zusatzservice anbieten, die Gruppe der Elektroauto-Fahrer anlocken und sich als innovativ und nachhaltig darstellen.“ Gerade für diese Art Kunden ist es oftmals schwierig alle relevanten Fragestellungen im Zusammenhang mit dem Aufstellen einer Ladestation zu kennen. eliso hilft ihnen bei der Beantwortung dieser Fragen und erspart seinen Kunden somit viel Zeit, Geld und Nerven. Frei nach dem Unternehmensmotto: Wir machen Stromtanken einfach.

Fragen über Fragen

„Wir ermöglichen es unseren Kunden, einfach und unkompliziert Ladeinfrastruktur für Elektroautos aufzubauen“, sagt Johannes Brodführer. Es gibt viele Fragen, wenn man eine Ladestation aufstellen möchte. Beispielsweise: Welche Bedingungen müssen vor Ort gegeben sein, dass eine Ladestation installiert werden kann? Wie kann ich dem Kunden die Ladevorgänge in Rechnung stellen, damit ich meinen Strom nicht verschenken muss? Welche Möglichkeiten der Zahlung gibt es und welche Software benötige ich dafür? Kann ich meine Ladestation fördern lassen? Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen? Wer kann meine Ladestation qualifiziert aufbauen und warten? Was, wenn die Ladestation mal nicht funktioniert? Wer hilft mir? eliso nimmt den Kunden genau diese Arbeit ab und löst diese Probleme.

Perfekt ist nur die individuelle Lösung

eliso verbessert die Ladeinfrastruktur
Quelle: eliso

Wie die perfekte Lösung aussehen kann, hängt immer von den Anforderungen und Wünschen des Kunden sowie den speziellen Gegebenheiten vor Ort ab. Für Johannes Brodführer ist klar: „Ein ‚one fits all‘ gibt es unserer Meinung nach bei Ladestationen nicht. Wir erarbeiten deshalb zusammen mit unseren Kunden eine maßgeschneiderte Lösung, die auf ihre Bedürfnisse passt.“

eliso verbessert die gesamte Ladeinfrastruktur

Neben der individuellen Lösung für die Kunden sorgt eliso auch für die Verbesserung der Ladeinfrastruktur in Deutschland. Johannes Brodführer zieht Bilanz: „Wir wollen unseren Teil dazu leisten, dass die E-Mobilität erfolgreich und der Weg in eine nachhaltigere Zukunft der Mobilität möglich wird. Im täglichen Austausch mit Kunden und Akteuren am Markt merken wir, dass die Zeit für den Wandel hin zu mehr Elektromobilität reif ist.“ Wie reif die Zeit wirklich ist, wird die Zukunft zeigen. Der Markt für eliso ist durchaus gegeben und mit diesem Potential kann man sich gut vorstellen, dass eliso nicht allzu lange ein Startup bleibt. Voraussetzung ist aber, dass die Anzahl der E-Autos in Deutschland steigt.

Kommentar verfassen