Elektromobilität bei VW – mit eMobilität aus der Krise?

1

„Jetzt können wir neben Krisenmanagement wichtige Themen für das Unternehmen vorantreiben“, sagt VW Konzernchef Müller und meint damit, dass nach der Dieselaffäre, Elektromobilität einen neuen Stellenwert bekommen soll. Diese Kernthemen für alle deutschen Automobilhersteller rücken nun für die Wolfburger in den Fokus, keine Frage: man hat sich viel vorgenommen.

Die Idee zum Weg aus der Krise – Modelloffensive & Schnellladeprojekt

VW will sich aus der Krise ziehen und das mit Schnellladeprojekt und einer Modelloffensive. „2020 kommt VW geballt mit einer völlig neuen Plattform.“ Der Autobauer will dann 30 elektrische betriebene Modelle auf dem Markt anbieten und Reichweiten von 500-600 km garantieren. Dabei soll 2025 20 bis 25 Prozent des Gesamtabsatzes mit eMobilität generiert werden. Der VW Chef sagte der „Bild am Sonntag“ das bisher drei Probleme den schnellen Wandel beeinflussen würden, fehlende Reichweite, Infrastruktur zum Aufladen und hohe Preise.

Markt China – Die Wolfsburger müssen sich beeilen

China sieht die eMobilität als Heilung für die Dauerstau und Smog geprägten Großstädte und setzt deshalb immer mehr auf eMobilität. Heimische Hersteller sind dabei Vorreiter und auch BMW und Daimler mischen mit. VW hat lange gezögert, sieht jetzt erst seine Möglichkeit und kooperiert mit einem lokalen Partner. Volkswagen und der chinesische E-Auto Hersteller JAC visieren dabei eine längerfristige Zusammenarbeit an.

Bis 2025 will der Konzern eine Million eAutos pro Jahr am Markt absetzen.

Prämie für eAutos nicht ausschlaggebend für VW

Die Prämie ist ein erster richtiger Schritt“ sagte Betriebsratschef Bernd Osterloh der Deutschen Presse-Agentur „Aber alleine reicht sie nicht.“ „Entscheidend ist die Kombination aus Preis, Reichweite und die Infrastruktur zum Laden – insbesondere zum Schnellladen“.

VW sieht aber auch internen Handlungsbedarf und ist der Meinung, „dass wir für Elektromobilität, Digitalisierung und autonomes Fahren weitere Milliarden für unsere Zukunft aufwenden müssen.“ Das sind drei richtig spannende Themen für den nachhaltigen Weg aus der aktuellen Krise rund im VW.

 

1 KOMMENTAR

Kommentar verfassen