Die Automarke mit dem berühmten Kampfstier bringt die Zukunft der Hypercars, die Terzo Millennio. Lamborghini (Automobili Lamborghini Holding S.p.A.) ist einer der bekanntesten italienischen Automobilhersteller. Seit dem Jahr 1963 werden edle und schnelle Sportwagen in Kleinserie produziert. Sitz der Firma ist Sant’Agata Bolognes und in Zusammenarbeit mit Forschern der US-Hochschule Massachusetts Institute of Technology (MIT) wurde eine beeindruckende Elektro Flunder entwickelt.

Historie

1963 gründete Ferruccio Lamborghini die Firma Automobili Lamborghini. Der Murciélago, ein legendärer Stier der 1879 einen Stierkampf mit 24 Lanzenstößen überlebte und daraufhin begnadigt wurde, wurde das Markensymbol des Herstellers.

Ursprünglich war Lamborghini eine Traktorenmarke, die seit 1971 zu Same Deutz-Fahr gehört. Seit 1998 ist man Teil der Audi AG und gehört somit auch zum Volkswagen Konzern. Seit der Übernahme bietet Lamborghini eine breitere Modellpalette an und veröffentlicht auch wieder einige Studien und Kleinstserienfahrzeuge. Dazu gehört der Veneno, der als derzeit teuerstes straßentaugliches Serienauto der Welt gilt und bald dann auch die Terzo Millennio.

Vollelektrisches Designkonzept

„die ersten Schritte in Richtung eines möglichen elektrischen Lamborghini Supersportwagens“

So die Aussage der Entwickler über das edle Designkonzept. In jedes Rad, der Terzo Millennio getauften Elektro-Flunder, wurde ein Elektromotor integriert. Viel mehr weiß man leider noch nicht. Über Leistung, Reichweite und den Termin für eine Serienfertigung schweigt Lamborghini hartnäckig. „Lamborghini muss die Träume für die nächste Generation realisieren.“ So der Unternehmenschef Stefano Domenicali.

Einige Details hält man jedoch noch bereit. Statt konventioneller Akkumulatoren will man Superkondensatoren einsetzen. Das darauf basierende Speichersystem, soll eine hohe Spitzenleistung abgeben und kinetische Energie zurückgewinnen. Man erforscht weiterhin das Potenzial von aufladbaren Nanopartikeln in Carbonfaser-Werkstoffen. Aus diesen Werkstoffen soll die Karosserie des Elektro Sportwagen besehen und die Nanopartikeln sollen wie Akkumulatoren die Energie speichern. Somit könnte man die gesamte Fahrzeugkarosserie als Speichersystem nutzen.

Technisches Ziel

„Energiespeichersysteme, innovative Werkstoffe, Antriebssysteme, visionäres Design und Emotionalität“. Diese 5  technischen Ziele verfolgt Lamborghini bei der Vorbereitung auf den Supersportwagen der Zukunft. Dabei sollen die Punkte Energiespeichersysteme, und innovative Werkstoffe mit den  Experten des MIT erarbeitet werden. Die Kooperation macht Lamborghini Hoffnung auf „radikale Innovationen“ in den beiden Bereichen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen