Wenn man sich mit Elektromobilität auseinandersetzt merkt man, China ist einer der globalen Vorreiter. Das Land unterstützt grüne Energien und den elektronischen Markt, wie kaum ein anderes. Und das hat auch Vorteile für die chinesische Wirtschaft, wie die neuste Entwicklung auf dem Markt für Elektromobilität jetzt zeigt.

Alibabas Logistiktochter Cainiao schafft ein ganzes E-Ökosystem und bestellt 1 Million Elektro-Lieferfahrzeuge

Amazon hat sich aus dem südostasiatischen Markt zurückgezogen. Der Grund? Konkurrent Alibaba. Bereits im ersten Quartal dieses Jahres kündigte Amazon eine E-Commerce-Sparte in Singapur an, diese wurde bis auf Weiteres auf das Ende des Jahres verschoben. Dabei ist die Gegend um Singapur durchaus attraktiv – rund 83 Prozent der Bevölkerung bestellen bereits online. Aber eben nicht bei Amazon. Denn Lazada führt den südostasiatischen Markt mit Abstand an. Und Alibaba hält Anteile an dem Unternehmen von rund einer Milliarde Dollar.

„Cainiao leverages the capacity and capabilities of logistics partners and empowers the logistics ecosystem through data, standards and collaboration.”

Mit über 50.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 23 Mrd. Dollar ist Alibaba im Bereich E-Commerce also ein wichtiger Player. Die Tochtergesellschaft Cainiao bezeichnet sich dabei als eine Logistics Data Platform und unterscheidet sich so deutlich von anderen Logistikunternehmen.

Bei der Kooperation von Cainiao mit zwei der größten chinesischen Automobilhersteller geht es aber nicht nur um die Produktion der Elektro-Lieferwagen. Primäres Ziel von Cainiao ist es, die Lieferfahrzeuge mit der eigenen Technologie auszustatten.

Neue Herangehensweise an logistische Herausforderungen

Cainiao entwickelt Big Data Softwarelösungen, die den Fahrern ihre optimalen Routen, basierend auf aktuellen Verkehrsdaten und Bestellinformationen, berechnet. Dabei können die Fahrer über Spracherkennung mit dem System interagieren.

In Verbindung mit elektrisch betriebenen Fahrzeugen, soll ein Paket entstehen, das Prozesse optimiert, Distanzen reduziert, dabei den Energieverbrauch minimiert und die Betriebskosten so geringhält, wie möglich. Mit einer Millionen Fahrzeuge dieser Art prognostiziert das Unternehmen Einsparungen in der Logistikbranche von rund 1.5 Billionen Dollar.

1 KOMMENTAR

Kommentar verfassen