Der BMW i Vision Dynamics als Tesla Herausforderer aus Bayern

3
Präsentation des BMW i Vision Dynamics auf der IAA 2017

Auf der Frankfurter IAA präsentierte zur Eröffnung der BMW CEO Harald Krüger eine neue Studie. Unter dem Namen BMW i Vision Dynamics planen die Bayern eine Elektro-Limousine mit 600 Kilometern an Reichweite.

Angesiedelt zwischen i3 und i8

Der BMW i Vision Dynamics werde zwischen den beiden bisherigen i Modellen angesiedelt, also zwischen dem Elektro-Verkaufsschlager i3 und dem hybriden Sportwagen i8. Das futuristisch anmutende, viertürige Gran Coupé soll über 200 km/h Spitzengeschwindigkeit schnell sein und mit einer Beschleunigung von 4,0 Sekunden von 0-100 km/h aufwarten. Das ist der Münchner Angriff auf Tesla, keine Frage.

Optisch ein typischer BMW

Von der Optik her sind sich die Münchner treu geblieben. Ein langer Radstand, eine fließende Dachlinie und die BMW typische Niere fallen sofort ins Auge. Hinter dem Kühlergrill versteckt BMW die komplette Sensorik des i Vision Dynamics.

Doch ein weiteres Detail ist von Interesse. BMW ist gerade dabei, seine Investitionen in die sehr aufwendige und teure Carbon-Architektur fallen zu lassen. „Wir brauchen keine eigene Architektur für batterieelektrische Modelle mehr“, sagte BMW Entwicklungsvorstand Fröhlich auf der IAA vor versammelter Presse. Das BMW Angebot werde im Jahr 2025 25 elektrifizierte Modelle umfassen. Davon seien 12 elektrisch angetriebene Fahrzeuge und 13 Plug-in-Hybride. Für die teuren Carbon Teile bestehe dann keine Notwendigkeit mehr.

Weitere Merkmale des neuen Elektrofahrzeugs

  • zwei freistehende LED-Leuchtelementen vorne
  • versenkte Türgriffe und Scheiben sind bündig am Fahrzeugkörper anliegend
  • die Frontscheibe geht dank eines Glasdaches bis hinter zum Heckfenster
  • L-förmige LED-Rückleuchten
  • große, geschlossene Leichtmetallfelgen

„Damit elektrifizieren wir das Herz der Marke BMW und heben gleichzeitig BMW i in eine völlig neue Dimension“, so Harald Krüger, Vorstandsvorsitzender der BMW AG. Wir werden sehen, inwiefern der BMW i Vision Dynamics das Potential besitzt, den Rückstand auf den enteilten Elektro-Innovator Tesla aufzuholen. Schön ist die Studie auf alle Fälle, jetzt kommt es darauf an, ob die angekündigte Strategie der Bayern auch aufgeht.

 

Bildrechte: BMW Webseite

3 KOMMENTARE

  1. Ein concept car mehr auf einer IAA, die statt moderner E-Fahrzeuge nur bunte Comicautos präsentiert. Mit solchen „Visionen“ wird Tesla nicht einzuholen sein.

Kommentar verfassen