Als 2010 die neuen, verschärften Grenzwerte der Europäischen Union zur Vermeidung von Luftverschmutzung angekündigt wurden, da legte Amsterdam sofort los. Eine Projektgruppe unter dem Namen ‚Amsterdam Electric‘ wurde gegründet.

Amsterdam setzt konsequent auf Elektromobilität

Die Metropole formulierte das Ziel, dass bis zum Jahr 2025 der gesamte Transportverkehr der Stadt emissionsfrei ablaufen solle. Dieses Ziel wurde auf den privaten Verkehr erweitert und so begann man, die Nutzung von Elektromobilität attraktiv zu machen.

Und während wir in Deutschland noch über die Förderung von Elektromobilität diskutieren, da hat man in unserem Nachbarland die eMobilität bereits in den Alltag integriert. Amsterdam ist auf dem Weg zu einer ‚Smart City‘. Und das eben nicht nur, weil die EU-Vorschriften das so wollen, sondern weil die stets wachsende Bevölkerung auch in Jahrzehnten noch nachhaltig gute Lebensbedingungen erfahren soll.

Das Paradies für Fahrradfahrer

Als das Paradies für Fahrradfahrer gilt Amsterdam ja schon länger. Die mit Solarmodulen bestückten Fahrradwege in der niederländischen Metropole sorgten medial vor gut zwei Jahren für enormes Aufsehen. Sonnenlicht soll hier über die Straßenoberfläche in Energie umgewandelt werden.

Die Stadt wurde in den letzten Jahren regelmäßig zur besten Fahrradstadt gekürt – Elektrofahrräder und deren Ladestationen sieht man überall. Doch der Titel innovative ‚Smart-City‘ trifft eigentlich noch besser zu, denn Amsterdam geht konsequent einige Schritte weiter.

Europäische Innovations-Hauptstadt 2016

Wie zügig man in Amsterdam in der Umsetzung dieser Herausforderungen ist, zeigt die jüngst verliehene Auszeichnung der EU-Kommission. ‚Europäische Innovations-Hauptstadt 2016‘ ist der neueste Titel für die Metropole. Die Stadt investiert seit 2010 aktiv in den Ausbau von Elektromobilität und das mit einem quasi holistischen Ansatz – nachhaltig, ganzheitlich und sehr erfolgreich.

Und so mache ich mich also auf, um in der niederländischen Metropole den Jahreswechsel zu verbringen. Von dort werde ich ein paar Themen der so konsequenten Umsetzung einer Stadt zur E-Mobilität präsentieren. Ganz gleich ob über eTaxen, die Kurierdienste, die elektrischen Lastenfahrräder oder die verfügbaren Ladestationen. Ich schaue mir die Innovationen und Erfolgsstories aus der niederländischen Metropole etwas genauer an und werde in Wort und Bild berichten. Ich freue mich darauf.

1 KOMMENTAR

Kommentar verfassen