Top-Branchenevents ams-i-mobility und EVS30 2017 in Stuttgart

0
ams-i-mobility und EVS30 Logos

ams-i-mobility und EVS30 2017 in Stuttgart: Die ams-i-mobility macht den Start vom 20. bis 24. April, die EVS30 gastiert vom 8. bis 10. Oktober bei der Messe Stuttgart.

Namenssponsoring von auto motor und sport (ams)

Das Flaggschiff des Stuttgarts Verlagshauses Motorpresse steht erneut Pate für die i-mobility, wo es um intelligente Mobilitätslösungen geht. Die Fragestellungen sind:

  • Wie bewegen sich die Menschen zukünftig von A nach B?
  • Welches sind die Antriebssysteme der Zukunft?
  • Braucht in Ballungsräumen jeder ein Auto?
  • Welche Sharing-Angebote werden den Markt bestimmen?
  • Und wohin geht der Trend bei E-Bikes?

Im Geburtsland von Automobil und Fahrrad – gerade war der 200. Geburtstag in Karlsruhe, wo Freiherr von Drais das nach ihm benannte Laufrad vorstellte – gibt es Testparcours und Informationen, wie Elektromobilität die Region Stuttgart verändern kann.

i-Mobility Rallye über die Schwäbische Alb

auto motor und sport veranstaltet mit der zweiten Auflage der i-Mobility Rallye am 21. April 2017 eine Rallye mit alternativen Antrieben. Die rund 120 Kilometer lange Route über die Schwäbische Alb verspricht neben landschaftlich reizvollen Passagen spannende Wertungsprüfungen. Los geht es am Vormittag von der Stuttgarter Messe Richtung Steinenbronn, Schönaich und Kirchentellinsfurt.

EVS = Electric Vehicle Symposium & Exhibition

2017 wird Stuttgart Gastgeber der 30. EVS, des ältesten und weltweit führenden Branchenevents „International Electric Vehicle Symposium & Exhibition“. Vom 9. bis 11. Oktober werden auf dem Gelände der Messe Stuttgart mehr als 5.000 Experten erwartet, die sich über aktuelle Technologien, Entwicklungen und Trends rund um das Thema Elektromobilität informieren und austauschen wollen.

„EVS vereint Forscher, Regierungsvertreter sowie Industrieexperten aus der ganzen Welt, und bietet eine Plattform, um sich ein aktuelles Bild von allen Formen der Elektromobilität, ihrer Technologien und weiteren Themenbereichen wie Batterie- und Brennstoffzellenantrieben zu verschaffen und neue Trends zu diskutieren.“ ist auf der Website zu lesen, die bis Januar offen für Themeneinreichungen war.

Porsche, Daimler, Bosch, Mahle und EnBW Sponsoren

Die Veranstaltungsorte für das EVS wechseln seit 1969 zwischen den Kontinenten, bei der Jubiläumsveranstaltung 2017 in Stuttgart beteiligen sich auch die schwäbischen Premiumhersteller Porsche und Daimler sowie die Zulieferer Bosch und Mahle und der Energieversorger EnBW. Um sich einen Überblick über die Themenfelder zu verschaffen, lohnt sich der Blick in das Produkt- und Dienstleistungsverzeichnis:

  1. Fahrzeuge
  2. Batterien & weitere Komponenten
  3. Antriebsstränge
  4. Mobilitätskonzepte & Infrastruktur
  5. Stationäre Konzepte & Infrastruktur
  6. Fertigungstechnologien
  7. Intelligente (smarte) Technologien
  8. Services
  9. Hochschulen & Forschung

Wir freuen uns, dass wir durch unsere Nähe zu den beteiligten Unternehmen und zu den Veranstaltern hier in den nächsten Monaten spannende Insights geben können.

 

 

Kommentar verfassen